Ein Angebot der NOZ

1. Fußball-Kreisklasse Sportfreunde Wüsting mühen sich gegen Littel zum 3:0

Von Daniel Niebuhr | 12.10.2016, 22:27 Uhr

Die Sportfreunde Wüsting bleiben nach einem glanzlosen 3:0 über Schlusslicht SF Littel in der Spitzengruppe der 1. Kreisklasse.

Florian Neumann fand deutliche Worte. „Wir sind überhaupt nicht zufrieden mit uns. Es war einer unserer schwarzen Tage“, klagte der Trainer der SF Wüsting. Seine Fußballer hatten in der 1. Kreisklasse Schlusslicht SF Littel am Dienstagabend zwar mit 3:0 (2:0) bezwungen, dabei aber auch viele Schwächen offenbart. Es war ein zähes und über weite Strecken unansehnliches Spiel zwischen zwei Mannschaften, die zwar bemüht waren, denen aber nicht viel gelingen wollte.

Der Tabellenletzte aus Littel konzentrierte seine Kräfte überwiegend aufs Tore-Verhindern, während Wüsting zwar spielbestimmend war, aber vielfach zu ungenau. Tammo Luitjens (34.), Sven Rodiek (44.) und Hendrik Paradies (62.) sorgten mit ihren Toren aus Wüstinger Sicht dennoch für drei wichtige Punkte, denn damit bleiben die Gäste oben dran. „Wir hatten zu viele Ballverluste, wir haben uns schlecht verschoben, das einzig Gute für uns ist der Sieg“, sagte Neumann. Sein Team ist vorerst Tabellenzweiter, hat aber auch zwei Partien mehr absolviert als die meisten der Konkurrenten.