Ein Angebot der NOZ

1. Fußball-Kreisklasse TuS Hasbergen will Fairnesssieger werden

Von Manfred Nolte | 07.07.2016, 19:26 Uhr

Ein außergewöhnliches Saisonziel haben sich die Fußballer des TuS Hasbergen gegeben: Sie wollen Fairnesssieger der 1. Kreisklasse werden. In vergangenen Saison belegte der Turn- und Sportverein in diesem Ranking den letzten Platz.

Das neue Trainergespann Tim Müller/Andreas Lersch bekommt mit Cedric Fernandez, Cedric Rutz, Dennis Geiger und Nico Gawlista vier Akteure aus den eigenen Bezirksliga-A-Junioren hinzu. Neu sind auch Cem Oflazoglu (TV Jahn Delmenhorst), Imdat Celik (HSC Hannover) und der nach einer Verletzung reaktivierte Leonard Stamelos. Ausgeschieden sind Dennis Überschaer (eigene Zweite), Simon Wesseln (Beruf) und Daniel Schönke (unbekannt).

TuS Hasbergen gewinnt erstes Testspiel

Titelanwärter sind aus Hasberger Sicht der Delmenhorster TB und die U23 des SV Atlas Delmenhorst. Aber auch einem halben Dutzend anderer Mannschaften werden Aufsiegschancen eingeräumt. Ihr erstes Testspiel haben die Mannen vom Tell mit 6:5 (2:3) gegen den TSV Weyhe-Lahausen II gewonnen. Die Tore erzielten Neuzugang Nico Gawlista, Jan Giza, Daniel Laugwitz, Kevin Lersch (2) und Sven Holthausen.

Für Hasbergen folgen Heimspiele gegen den FC Huchting (11. Juli), die SVG Berne (17. Juli), den TuS Sudweyhe II (21. Juli) und den TV Stuhr II (26. Juli). Im Pokal geht es am 31. Juli zum SC Dünsen und Punktspielstart ist am 7. August gegen den Stadtrivalen Delmenhorster TB.