Ein Angebot der NOZ

10. Wintercup beendet VfL Stenum freut sich über Lob für große Turnierserie

Von Klaus Erdmann | 10.01.2018, 08:14 Uhr

Beim 10. Intersport-Strudthoff-Wintercup präsentiert sich der VfL Stenum einmal mehr als hervorragender Gastgeber. Der Fußball-Nachwuchs des FC Huchting erreicht zwei Siege. Die nächste Turnierserie in Schierbrok wird wieder an sieben Tagen stattfinden.

Acht Veranstaltungstage, 16 Turniere und mehr als 150 Nachwuchsteams, die für buntes Treiben sorgten – der 10. Intersport-Strudthoff-Wintercup des VfL Stenum erforderte von den Cheforganisatoren und deren Mitstreitern eine gehörige Portion Kondition. Und Nervenstärke. So musste sich Heide Panzram, Mitglied des Führungsquartetts, am Tag danach, am Tag nach dem großen und beliebten Treffen des Fußball-Nachwuchses, erst einmal an die Stille gewöhnen, denn das Spektakel verursachte zuvor in der Schierbroker Halle Altengraben zweifelsohne einen beachtlichen Geräuschpegel.

Freude über frühen Kaffee

Panzram bildete gemeinsam mit Gunda Bruns, Maurice Kulawiak und Marco Reuschler den verantwortlichen Organisationsstab. Die rührigen Gastgeber freuten sich über viel Lob. „Neben den Trainern haben uns insbesondere Mütter der Spieler angesprochen“, sagt Panzram. Einige Gäste seien bereits früh angereist. Panzram: „Sie haben sich gefreut, dass wir ihnen schon vor dem Turnierbeginn Kaffee und belegte Brötchen zu moderaten Preisen angeboren haben.“ Immer wieder, so ergänzt sie, sei auch Zeit für einen Smalltalk gewesen.

Panzram betont, dass sich die Verantwortlichen erneut sehr über die Hilfe der Eltern der Stenumer Spieler gefreut hätten: „Die Eltern haben uns toll unterstützt. Sie haben in der Cafeteria mitgeholfen oder einige der vielen anderen Arbeiten erledigt.“ Einmal mehr präsentierte sich der VfL als hervorragender Gastgeber.

Sieben Kreis-Teams erfolgreich

In sportlicher Hinsicht sorgten die Stenumer E-Jugendlichen für Freude bei den Gastgebern: Sie behielten beim drittletzten Turnier, ausgeschrieben für Vertreter der 1. Kreisklasse, die Oberhand. Die zehnte Ausgabe des Wintercups brachte Sieger aus 15 Vereinen hervor. Lediglich dem FC Huchting gelang das Kunststück, zwei der 16 Kräftevergleiche zu gewinnen. Die Bremer siegten bei den G-Junioren (untere Staffeln) und behielten bei den D-Jugendlichen, die in der Kreisliga um Punkte streiten, die Oberhand. Mit SG DHI Harpstedt, dem TuS Hasbergen, TuS Heidkrug, TV Jahn, den Stenumern, dem VfL Wildeshausen und TSV Ganderkesee trugen sich sieben Mannschaften, die dem Kreis Oldenburg-Land/Delmenhorst angehören, in die Listen der Sieger ein.

Mit Blick auf die nächsten Turnierserien kündigte Heide Panzram kleine Verbesserungen an. Eine Änderung steht bereits zu diesem Zeitpunkt fest: Der große Intersport-Strudthoff-Wintercup des VfL Stenum wird Ende Dezember 2018 und Anfang Januar 2019 – wie bereits in vergangenen Jahren – sieben Tage dauern.