Ein Angebot der NOZ

2. Bundesliga Frauen Jahn Delmenhorst kann im Stadion spielen

Von Klaus Erdmann | 30.11.2017, 22:17 Uhr

Grünes Licht: Nach einer Platzbegehung im Stadion an der Düsternortstraße wurde am Donnerstag entschieden, dass die Zweitliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst ihr Heimspiel austragen können. Am Sonntag treffen sie dort auf den SV Henstedt-Ulzburg.

„Wir spielen.“ Bernd Hannemann, Abteilungsleiter Frauenfußball beim TV Jahn, hat am Donnerstag bestätigt, dass der Fußball-Zweitligist für sein Treffen mit dem SV Henstedt-Ulzburg (Sonntag, 14 Uhr, Stadion) nach einer Platzbegehung grünes Licht erhalten hat. Das neunte Punktspiel des Aufsteigers, geht mit personellen Wechseln einher. So präsentieren die Delmenhorsterinnen mit Nele Victoria Aufurth eine neue Spielerin. Darüber hinaus nimmt Jannika Ehlers den Platz von Stammtorhüterin Magdalena Flug ein.

Jannika Ehlers zum ersten Mal im Jahn-Tor

Flug, Leistungsträgerin und Mannschaftsführerin, hat sämtliche Punktspiele von der ersten bis zur letzten Minute absolviert. Am vorletzten Sonntag, beim 0:6 gegen den Tabellenzweiten BV Cloppenburg in Lastrup, verletzte sie sich am Sprunggelenk. „Sie hat Ruhe verordnet bekommen“, erklärt Claus-Dieter Meier, Cheftrainer des Tabellenzehnten Jahn. Jedoch verfüge man mit Ehlers über eine gute zweite Torfrau. „Sie war immer dicht dran und wir vertrauen ihr“, sagt Meier über die Spielerin, die gegen den einen Rang günstiger postierten Gast erstmals zwischen den Pfosten steht. Zweimal kam sie als Feldspielerin zu Kurzeinsätzen (insgesamt 27 Minuten). Eventuell fällt noch eine weitere Jahnerin aus, denn hinter dem Einsatz von Nadine Poppen (Zerrung) befindet sich ein Fragezeichen.

Lynn Janning geht im Januar in die USA

Aufurth trug bereits von 2007 bis 2009 das Trikot des TV Jahn. Zuletzt stand die 29-Jährige, die im Defensivbereich spielt, in Diensten des Regionalligisten TSV Limmer.

Verteidigerin Lynn Janning bestreitet gegen Henstedt-Ulzburg wohl ihr drittletztes Punktspiel für den Zweitliga-Neuling, der am Sonntag, 10. Dezember, beim VfL Wolfsburg II antritt und eine Woche später den SV Meppen erwartet. Janning geht im Januar für ein Semester in die USA. „In Oklahoma möchte ich Elektrotechnik-Kurse besuchen“, sagt 25-Jährige die an der Technischen Universität Braunschweig Ingenieurwesen studiert.