Ein Angebot der NOZ

2. Fußball-Bundesliga der Frauen 2:2 für TV Jahn Delmenhorst im letzten Testspiel

Von Frederik Böckmann | 20.08.2017, 17:09 Uhr

Im letzten Testspiel vor dem DFB-Pokalspiel am kommenden Sonntag (27. August) beim Regionalligisten Magdeburger FFC haben die Zweitliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst ein Unentschieden geholt.

Jahn trennte sich vom Regionalliga-Aufsteiger SV Meppen II auf seiner Walter-Löwe-Sportanlage mit 2:2 (1:1). Für Jahn trafen Nathalie Heeren (32.) und Neele Detken (74.). Die Treffer für Meppen markierten Nina Kossen (33.) und Ayleen Seyen (62.).

Der TV Jahn musste aus verschiedenen Gründen (Verletzung, Beruf, private Verpflichtungen) auf mehrere Stammspielerinnen verzichten. Trainer Claus-Dieter Meier improvisierte daher zwangsläufig ein wenig. So spielte etwa die zweite Torfrau Jannika Ehlers im Sturm. Außerdem halfen einige Spielerinnen aus der Landesliga-Mannschaft des TVJ aus. Auch die Gäste hatten mit Personalproblemen zu kämpfen. Meppen war nur mit elf Spielerinnen angereist. Als sich noch eine SVM-Akteurin verletzte, spielten beide Mannschaften die zweite Halbzeit zehn gegen zehn.

Trotz der Personalkonstellation war Meier zufrieden: „Man hat gesehen, dass die Verzahnung zwischen zweiter und erster Mannschaft diese Saison wichtig ist und die Spielerinnen auch bereit sind, sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Wenn die Stürmer mal in der Abwehr spielen müssen, bringt es ihnen auch etwas.“