Ein Angebot der NOZ

2. landesoffenes Abendsportfest Delmenhorster Leichtathleten präsentieren sich in guter Form

Von Klaus Erdmann | 19.06.2015, 17:45 Uhr

Mit 111 Aktiven aus 36 Vereinen hat das zweite landesoffene Abendsportfest im Stadion, in das erneut die Meisterschaften der Leichtathletik-Kreise Delmenhorst und Oldenburg-Land eingebettet waren, eine starke Resonanz erfahren. Wolfgang Budde, Vorsitzender des veranstaltenden Kreisers Delmenhorst, zeigte sich mit der Beteiligung und dem Verlauf zufrieden: „Ich habe keine Beschwerden gehört.“

Aktive des Delmenhorster Turnvereins, die sich am Donnerstagabend in guter Form präsentierten, hatten ebenfalls Grund zur Zufriedenheit. So qualifizierte sich Fabian Sander mit seiner Zeit von 41,36 Sekunden über 300 Meter für die U16-Landesmeisterschaft. Er unterbot die geforderte Norm um 24 Hundertstel. Damit hat er sich über 100 und 300 Meter sowie im Hochsprung für die Titelwettkämpfe qualifiziert.

Im Weitsprung der Altersklasse U20 verbuchten die DTVer Nico Hesse (6,15 Meter) und Fynn Sauerwein (5,92) persönliche Bestleistungen. Hesse hatte die geforderte Weite für die Landesmeisterschaft bereits zuvor erreicht. Sauerwein verfehlte die Norm um acht Zentimeter. Vertreter des Delmenhorster TV belegten bei den Meisterschaften auf Kreisebene sechs erste Plätze. Übertroffen wurde der DTV von der LGG Ganderkesee (elf) und vom TV Hude (neun).

Urlaubsbedingt musste Budde auf einige Helfer verzichten. „Mein Dank gilt dem zusammengewürfelten Team“, betonte der Kreischef. Mit dem ersten Ferien-Abendsportfest findet das nächste Leichtathletik-Meeting erst am Freitag, 7. August, statt. „Doch wir sind bis dahin nicht untätig“, sagt Budde. Heute befinden sich er und einige Mitstreiter bei Mehrkampfmeisterschaften in Oldenburg im Einsatz und am nächsten Samstag gehören hiesige Kampfrichter zum Orga-Team eines Jugendsportfestes in Lemwerder.