Ein Angebot der NOZ

20. Niedersachsenmeisterschaft Ü32-Fußballer des TV Falkenburg scheiden früh aus

Von Frederik Böckmann | 10.05.2017, 21:31 Uhr

Sie starteten mit einem Sieg, am Ende verpassten sie die K.o.-Runde knapp: Die Ü32-Fußballer des TV Falkenburg sind bei der 20. Niedersachsenmeisterschaft in Barsinghausen in der Vorrunde ausgeschieden.

Die Falken starteten gut in das Turnier. Sie gewannen das Auftaktmatch der Gruppe C gegen den VfL Güldenstern Stade mit 2:1 (Tore: Zwahr, Erhorn). Danach folgten aber zwei Niederlagen: 1:2 gegen Helmstedter SV (Tor: Zwahr) und 0:2 gegen HSC Hannover, der am Ende Vierter wurde.

Neuer Titelträger ist der SV Reislingen-Nehaus, der sich im Endspiel ungefährdet mit 2:0 gegen den TSV-Krähenwinkel-Kaltenwalde durchsetzte. Für den Klub aus Wolfsburg liefen mit Uwe Möhrle (VfL Wolfsburg, FC Augsburg und Hansa Rostock), Jürgen Rische (1998 Deutscher Meister mit dem 1. FC Kaiserslautern) und Jan Schanda (u.a. VfL Wolfsburg, Eintracht Braunschweig) drei ehemalige Bundesligaspieler auf. „Reislingen hat das Turnier verdient gewonnen“, sagte NFV-Altherrenspielleiter Friedel Gehrke.