Ein Angebot der NOZ

23:24 bei OHV Aurich II TV Neerstedt II verliert kurz vor Schluss

06.12.2016, 18:03 Uhr

Keine Punkte gab es am vergangenen Spieltag für die hiesigen Vertreter in der Handball-Landesklasse Weser-Ems der Männer. Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II unterlag beim OHV Aurich II mit 23:23 und rutschte ins untere Tabellendrittel. Der TV Neerstedt verkaufte sich beim Tabellenführer VfL Rastede teuer, verlor aber trotzdem 31:35.

 OHV Aurich II - Grüppenbühren/Bookholzberg 24:23 (12:10). In einem sehr fairen Spiel ohne Zeitstrafe bekam die HSG-Deckung zunächst überhaupt keinen Zugriff auf die gegnerischen Angreifer. Sie konnte vor allem das Zusammenspiel zwischen Rückraum und Kreis nicht unterbinden. Hinzu kam eine eklatante Fehlwurfquote. Folgerichtig lag das Team von Frank Mehrings, der in dieser Partie als Coach eingesprungen war, nach 22 Minuten mit 5:10 zurück. Zwar kamen die Gäste dank einer nun besseren Deckung bis zur 45. Minute auf 16:17 heran, erkämpften sich auch dank einer hervorragenden Leistung von Torhüter Jan-Dirk Alfs in der 50. Minute die erste und einzige Führung (21:20, Kristen Krüger). Sicherheit gab dies der Mannschaft jedoch nicht. Zwar hieß es noch in der 59. Minute 23:23, Sekunden vor Schluss warf jedoch Aurich den 24:23-Siegtreffer.

 VfL Rastede - TV Neerstedt II 35:31 (16:14). Der TV Neerstedt II machte Rastede das Leben von Beginn an sehr schwer. Über ein 10:10 (20.) und 14:14 (27.) kassierten die Gäste kurz vor der Pause zwei Treffer, die zum 14:16 führten. In der zweiten Spielhälfte verteidigte Neerstedt nicht mehr so konzentriert und ließ zudem die ein oder andere Möglichkeit aus. Dennoch erhöhte sich der Rückstand nicht. Mitte der zweiten Hälfte erzielte der überragende Torben Schachtschneider (zwölf Tore) sogar die 26:25-Führung für sein Team. Doch nach einigen Fehlwürfen geriet der TVN wieder in Rückstand und verlor.