Ein Angebot der NOZ

3. Runde im Fussball-Bezirkspokal VfL Stenum gastiert bei Frisia Goldenstedt

Von Klaus Erdmann | 11.09.2017, 23:22 Uhr

Die Fußballer des VfL Stenum sind an diesem Dienstag in der dritten Runde des Bezirkspokals 2017/18 gefordert. Sie treten bei Frisia Goldenstedt an.

Die Fußballer des VfL Stenum legen an diesem Dienstag, 4. September, eine Zwischenschicht ein und treten in der dritten Runde des Pokalwettbewerbs auf Bezirksebene bei Frisia Goldenstedt an. Die Begegnung der Bezirksligisten beginnt um 20 Uhr.

VfL-Trainer Thomas Baake kommt Partie gelegen

Das ursprünglich für Sonntag beim SV Eintracht Oldenburg vorgesehene Punktspiel der Stenumer, die in der Bezirksliga II Rang zehn einnehmen, fiel bekanntlich aufgrund der Regenfälle aus. VfL-Cheftrainer Thomas Baake ist darüber alles andere als erfreut: „Ich habe einen Heimrechttausch vorgeschlagen, aber der Staffelleiter ist darauf nicht eingegangen. Wir hätten gerne bei uns gespielt.“ Nicht zuletzt aufgrund des Ausfalls kommt dem Übungsleiter, der seine Spieler am Sonntag zu einer Trainingseinheit bat, die Pokalpartie beim sieglosen Vorletzten der Bezirksliga IV gelegen.

„Wir sind froh darüber, dass wir spielen können“, betont Baake. Durchgang drei hat seine Mannschaft durch das 3:2 über den Nachbarn SV Tur Abdin und das 1:0 gegen GVO Oldenburg erreicht. Die Goldenstedter hatten zunächst ein Freilos. „Dann haben sie Wildeshausen mit 1:0 geschlagen“, verweist Baake darauf, dass es keinen Grund gibt, die Hausherren auf die leichte Schulter zu nehmen. Goldenstedt stehe in der Defensive gut, berichtet Baake, und spricht von einer „harten Nuss“.

Landesligist BW Papenburg wartet schon auf seinen Gegner

Sollten die Stenumer diese knacken, so bekommen sie es mit einem Spitzenteam der Landesliga zu tun. In der vierten Runde genießt der Sieger aus dem Spiel Goldenstedt – Stenum gegen den Tabellenzweiten SC BW Papenburg Heimrecht. Diese Partie soll am Dienstag, 3. Oktober, 15 Uhr, beginnen. An Motivation dürfte es dem Gast nicht mangeln. „Die vierte Runde haben wir noch nicht erreicht“, sagt Baake.

In Goldenstedt steht Maik Panzram zwischen den Pfosten. Ihm gewährt Baake in Pokalspielen den Vorzug gegenüber Thorben Riechers.