Ein Angebot der NOZ

3. Ultralauf von Bremerhaven nach Bremen Start-Ziel-Sieg für Thomas Eberhardt

Von Vera Benner, Vera Benner | 08.09.2016, 12:43 Uhr

Der Bookholzberger Thomas Eberhardt hat am vergangenen Wochenende den 3. Ultralauf von Bremerhaven nach Bremen gewonnen.

Morgens um 8 Uhr starteten etwa ein Dutzend Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Hauptbahnhof Bremerhaven mit Ziel Bremen-Marßel. 65,5 Kilometer lagen vor den Läufern. Mit Temperaturen um die 18 Grad herrschten anfangs gute Laufbedingungen, was sich im Laufe des Tages aber noch ändern sollte.

Thomas Eberhardt, der sich gleich zu Beginn an die Spitze setzte, lief ein zügiges und gleichmäßiges Tempo. Bis zum Valentin-Bunker in Farge verlief die Strecke fast ausnahmslos am Deich entlang, sodass ein Verlaufen fast unmöglich war. Der Bookholzberger hatte ab Mittag mit der zunehmenden Wärme und der ständigen Sonne zu kämpfen. Zum Glück richtete der Organisator alle 14 Kilometer eine Verpflegungsstation ein. Dort konnten sich die Läufer stärken und ihre Trinkrucksäcke auffüllen. Eberhardt gab die Spitze nicht mehr her und beendete als Erster das Rennen in 6:20 Stunden.

Der Spartathlon ist das Saisonhighlight für Eberhardt

Besonders begeistert war der Gewinner von der wunderschönen Landschaft mit den vielen Teichen und Seen, den Seevögeln und der Ruhe. Einer Wiederholung im nächsten Jahr steht somit nichts im Wege. Dieses Rennen war auch gleichzeitig der letzte Formtest für den in knapp vier Wochen anstehenden Spartathlon-Ultra-Lauf in Griechenland, für den sich der Bookholzberger seit mehr als sechs Monaten vorbereitet. Es ist für Eberhardt der dritte Start. Dann geht es über 246 Kilometer von Athen nach Sparta. Zur Verfügung stehen dafür nur 36 Stunden.