Ein Angebot der NOZ

3:2 im Finale gegen TSV Calw Ahlhorner SV jubelt über Titel bei der Faustball-DM

Von Frederik Böckmann | 08.03.2015, 17:41 Uhr

Riesenjubel bei den Faustballerinnen des Ahlhorner SV: Bei den Deutschen Meisterschaften in Bretten holte sich der ASV etwas überraschend den Titel. In einem dramatischen Endspiel setzten sich die Ahlhornerinnen mit 3:2 (5:11, 11:1, 11:7, 3:11, 11:9) gegen den Vizemeister TSV Calw durch.

Bereits in der Vorrunde hatte der ASV die Süddeutschen mit 3:2 bezwungen. In einem hoch spannenden Endspiel stand die Titelentscheidung im letzten Satz beim 9:9 auf Messers Schneide. Doch Ahlhorn behielt die Nerven. Erst brachte Imke Schröder den ASV mit 10:9 in Führung, dann servierte Calw den nächsten Ball ins Aus – und Ahlhorn jubelte über seine zehnte Meisterschaft in der Halle. Das Team von Trainerin Edda Meiners hatte sich zuvor im Halbfinale gegen den MTSV Selsingen mit 3:0 (11:8, 11:4, 12:10) durchgesetzt, während Calw den Topfavoriten und Vorjahressieger TSV Dennach mit 3:2 (10:12, 11:7, 11:8, 4:11, 11:6) bezwungen hatte. Im Spiel um Platz drei setzte sich Selsingen mit 3:1 (11:4, 5:11, 11:3, 11:9) durch.