Ein Angebot der NOZ

3:2 in Hollage TV Jahn mit Traumtoren zum Sieg

Von Daniel Niebuhr | 16.03.2015, 10:00 Uhr

Starker Auftritt des Tabellenführers: Die Oberliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst gewinnen bei Blau-Weiß Hollage verdient mit 3:2.

Im Fußball kommt es beim Toreschießen ja eher auf Quantität als auf Qualität an. Das wissen die Spielerinnen des TV Jahn als Oberliga-Spitzenreiter natürlich auch. Wenn beides zusammenkommt, macht das einen Trainer aber umso glücklicher. „Es war ein sehr gutes Spiel von uns mit wunderbaren Toren“, fand Jahn-Coach Claus-Dieter Meier nach dem gestrigen 3:2 (2:1) bei Blau-Weiß Hollage.

Die Delmenhorsterinnen hatten dabei aber auch in der Disziplin Traumtore einen ebenbürtigen Gegner. In der fünften Minute schoss Leslie Redeker Jahn aus 25 Metern in Führung, Katharina Jarzyna glich in der 26. Minute mit einem Freistoß aus 40 Metern aus. Jahns Antwort folgte zwei Minuten später mit einem 28-Meter-Schuss von Simone Wimberg. In der 65. Minute schloss Neele Detken ein feines Solo mit dem 3:1 ab, ehe Patrizia Landwehrmann, erneut aus großer Distanz, für Hollage noch einmal verkürzte. Danach fielen keine Tore mehr – auch das dürfte Meier Recht gewesen sein. „Das Ergebnis ist knapp. Aber vom Spielverlauf her waren wir klar die bessere Mannschaft. Deshalb haben wir verdient gewonnen“, fand Meier.