Ein Angebot der NOZ

3:2 in Lemwerder VfL Stenum gewinnt auch zweites Testspiel

Von Daniel Niebuhr | 03.02.2016, 14:42 Uhr

Fußball-Bezirksligist VfL Stenum gewinnt nach dem 4:3 beim TV Stuhr auch das Testspiel beim SV Lemwerder. Julian Dienstmaier erzielt beim 3:2 das Siegtor.

Thomas Baake hatte es gut: Er musste sich am Dienstagabend nicht durchpusten lassen. Der Trainer des VfL Stenum hatte sich einen seltenen fußballfreien Tag genommen und verpasste deshalb das 3:2 (1:0) seiner Bezirksliga-Kicker beim Bremer Landesligisten SV Lemwerder. Das zweite Stenumer Testspiel war eine windige Angelegenheit, Marc-André Klahr (20.) und der kurz zuvor eingewechselte Julian Dienstmaier (70.) trafen, dazu kam ein Eigentor der Gastgeber, bei dem ein Rückpass am überraschten Torwart vorbei ins Netz kullerte (51.). Zwischenzeitlich hatte Lemwerder durch Steven Holstein (65.) und Musa Drammeh (68.) zum 2:2 ausgeglichen. Neben den Sturmböen beeinflussten auch die zahlreichen Wechsel das Spiel, wie schon im ersten Test beim TV Stuhr (4:3) durften sich etliche Stenumer Youngster präsentieren.

Für Baake läuft – nicht nur wegen der beiden Siege – das meiste nach Plan im Hinblick auf den kniffligen Start gegen Tabellenführer SV Atlas am 21. Februar. „Noch machen wir Fehler, die Atlas bestrafen würde. Die stellen wir hoffentlich noch ab“, sagt der Trainer. Wie die meisten sehnt er den Auftakt in die zweite Saisonhälfte herbei: „15 Wochen Winterpause, das ist zu viel. Die Jungs wollen spielen.“