Ein Angebot der NOZ

52. Bremer Sechstagerennen Christian Grasmann und Kenny de Ketele gewinnen Sixdays

Von Frederik Böckmann | 20.01.2016, 01:02 Uhr

Christian Grasmann und Kenny de Ketele haben die Bremer Sixdays 2016 gewonnen. Mit einer Runde Vorsprung riss Grasmann beim Sechstagerennen schon auf der Zielgeraden die Arme hoch.

Mit einer Runde Vorsprung haben Christian Grasmann (München) und Kenny de Ketele (Belgien) das 52. Bremer Sechstagerennen gewonnen. Das Team setzte sich am Dienstagabend gegen die Verfolger Jesper Mørkøv (Dänemark) und Morgan Kneisky (Frankreich) durch, wie der Veranstalter der Sixdays mitteilte. Die Titelverteidiger Alex Rasmussen (Dänemark) und Marcel Kalz (Berlin) wurden Dritte.

„Ich bin so stolz und froh, dass wir das hier geschafft haben. Ich hatte so viel Adrenalin im Blut und Kenny ist ein Ausnahmefahrer, ein echter Siegertyp“, sagte Grasmann nach Angaben des Veranstalters. Für Grasmann ist es demnach der erste Sieg bei insgesamt 62 gefahrenen Sechstagerennen. In Bremen trat er zum zwölften Mal an.

Bei den Sprintern setzte sich der Engländer Matthew Rotherham in der Einzelwertung gegen Jan May (Landau) und Richard Asmuß (Erfurt) durch. In der Teamwertung lagen jedoch die Deutschen vorne.