Ein Angebot der NOZ

6. Ibbenbürener Klippenlauf Lauftreff Ganderkesee startet bei „Lauf mit besonderer Härte“

Von Vera Benner, Vera Benner | 09.04.2017, 10:41 Uhr

Fünf Sportler vom Lauftreff Ganderkesee haben am 6. Ibbenbürener Klippenlauf teilgenommen. Mit mehr als 1000 Finishern wurde im sechsten Anlauf ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt.

„Nichts für Warmduscher“ – so wirbt der Veranstalter auf seiner Homepage für den 6. Ibbenbürener Klippenlauf im Tecklenburger Land. Unterteilt in zwei Läufe fordert der anspruchsvolle Traillauf die Sportler über 24,7 Kilometer oder über die Kurzdistanz von 12,4 Kilometern. Mehr als 1000 Finisher sorgten bei der sechsten Auflage für einen neuen Teilnehmerrekord. Mit dabei: fünf Sportler vom Lauftreff Ganderkesee.

Beim Hauptlauf werden neun Klippen erklommen

„Dieser anspruchsvolle Lauf führt größtenteils über Waldwege des Teutoburger Walds“, berichtet LGG-Sprecher Robert Oestmann. „Neun Klippen müssen beim Hauptlauf erklommen werden, beim kurzen Lauf sind es vier Klippen.“ Unter den 614 Finishern des Hauptlaufes waren Marc Möller (belegte in 1:52:22 Stunden den 23. Platz), Oestmann (Platz 61 in 1:58:26 Stunden) und Oliver Respondek (Platz 104 in 2:04:59 Stunden). Über die 12,4-Kilometer-Distanz erreichte Stephan Doodemann mit 57:54 Minuten den 16. Platz, während Heike Ruhr den 194. Platz belegte (1:12:17 Stunden). Insgesamt 433 Läufer erreichten das Ziel.