Ein Angebot der NOZ

6. LK-Tagesturnier Sieg für Christoph Wagner bei BW Delmenhorst

Von Frederik Böckmann, Frederik Böckmann | 13.06.2016, 21:13 Uhr

Die Resonanz beim 6. LK-Tagesturnier des Tennisclubs BW Delmenhorst war sehr gering. Dafür überzeugten die heimischen Spieler aus der Region.

2015 nahmen noch 100 Spieler am LK-Tagesturnier des TC BW Delmenhorst teil, für dieses Jahr hätten sie sich 60 bis 80 Teilnehmer gewünscht – doch es meldeten sich nur rund 30 Aktive für die sechste Auflage: Von diesen überzeugten zumindest die teilnehmenden heimischen Tennis-Vertreter. In den neun Konkurrenzen holten sie zwei Siege und zwei zweite Ränge. (Schwache Resonanz auf Tennis-Turnier von BW Delmenhorst)

Bei den Herren gewann Christoph Wagner vom Huder TV die Leistungsklasse (LK) 17-23 in der Gruppe B. Wagner setzte sich im Finale mit 6:2, 6:2 gegen Benjamin Stappen (Elsflether TB) durch. Im Halbfinale hatte er Marco Hessling (BWD) mit 6:1, 6:1 ausgeschaltet. Hessing unterlag im Spiel um Rang 3 Stephan Seibold 6:7, 6:3, 5:10. (Weiterlesen: Niklas Johannsson gewinnt Tennisturnier bei Delmenhorst)

In der Gruppe A dieser Leistungsklasse belegte David Padlo (Huder TV) nach einem 6:4, 6:2 gegen Henryk Wisniewski (TC Osterholz-Scharmbeck) den dritten Rang. Im Semifinale war Padlo mit 3:6, 3:6 am späteren Turniersieger Jan Emken (TC Nikolausdorf-Garrel) gescheitert. In der LK 8-16 belegte Lokalmatador Erik Holzer (BWD) den zweiten Platz. Er unterlag Alexander Nabel (Wilhelmshavener THC) knapp mit 4:6, 4:6.

Bei den Herren 40 (LK 8-16) schaffte Michael Lürßen (Delmenhorster TC) den Einzug in das Finale. Dort unterlag er Arne Blume (Wardenburger TC) mit 2:6, 0:6. Den Turniersieg bei den Herren 50 (LK 14-23) sicherte sich in der B-Gruppe Thomas Schleper (Delmenhorster TC) mit einem 6:0, 6:1 über Arno de Weyl (Sportverein Brake).