Ein Angebot der NOZ

9. Spieltag in der Bezirksliga Fußballerinnen des VfL Stenum gewinnen in Oldenburg

Von Manfred Nolte | 03.11.2015, 16:30 Uhr

Die Bezirksliga-Fußballerinnen des TV Jahn II haben ihre Tabellenführung mit einem 10:0 über den SV Friedrichsfehn II untermauert. Die SF Wüsting kassierten ein enttäuschendes 0:2 bei Kellerkind BW Galgenmoor, während der VfL Stenum mit einem 4:0 bei GVO Oldenburg positiv überraschte.

 Jahn II - Friedrichsfehn II 10:0 (6:0). Ein leichtes Spiel für die Delmenhorsterinnen, die sich Torchancen beinahe im Minutentakt erspielten. Die Gäste leisteten kaum Gegenwehr und ergaben sich schnell ihrem Schicksal. Pia Brinkmann, Celin Behm, Kirstin Krupa, Hanna Schwebs (alle 2) sowie Janina und Jasmin Schulz waren am munteren Scheibenschießen beteiligt.

 GVO Oldenburg - Stenum 0:4 (0:1). Die Stenumer Trainerin Diana Decker war von ihrer Mannschaft begeistert. „So gut haben wir noch nicht gespielt, seitdem ich in Stenum arbeite“, sprudelte es aus der ansonsten so kritischen Übungsleiterin hervor. Ihr Team war den favorisierten Gastgeberinnen in allen Belangen überlegen und landete einen Befreiungsschlag. „Mit derartigen Leistungen werden wir uns schnell im sicheren Mittelfeld etablieren“, zeigte sich Decker optimistisch. Ann-Kristin Willms (2), Sonja Bwerking und Katrin Stefanski erzielten die Tore.

 Galgenmoor - Wüsting 2:0 (0:0). Das SFW-Team hatte das Kellerkind hoffnungslos unterschätzt. „Keine Spielerin hat ihre volle Leistung gebracht. Die haben geglaubt, hier ohne großen Aufwind hoch zu gewinnen, und sind dafür von einem spielerisch schwachen Team bestraft worden“, zeigte sich Michael Rubel, der das Wüstinger Team gemeinsam mit Oliver Gerrits trainiert, enttäuscht. Franziska Maaß (51.) und Anne Wiechmann (83.) trafen.