Ein Angebot der NOZ

A-Jugend-Bezirksliga VfL Wildeshausen bleibt auf Erfolgskurs

Von Klaus Erdmann | 13.10.2016, 20:57 Uhr

Die A-Jugend des VfL Wildeshausen arbeitet sich in der Fußball-Bezirksliga weiter nach oben. Der VfL Stenum kassiert dagegen eine Klatsche.

In der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren hat der VfL Wildeshausen seine Erfolgskette verlängert und sich bei GVO Oldenburg mit 4:2 durchgesetzt. Der VfL Stenum musste hingegen eine 0:7-Heimniederlage gegen die SG Emstek/Höltinghausen quittieren.

GVO Oldenburg – VfL Wildeshausen 2:4 (2:2). Nach drei heftigen Auftaktniederlagen (mit 2:21 Toren) hat Wildeshausen unter der Regie des neuen Trainer-Duos Dirk Lenkeit/Bastian Flege in den drei folgenden Spielen drei Siege errungen. In Oldenburg legte der Hausherr durch Alexander Lübben (14.) und Ole Böschen (17.) ein 2:0 vor. Seedan Tuncel (29.) und Henrik Reineberg (40.) sorgten noch vor der Pause für den Ausgleich. In Abschnitt zwei bescherte Tom Schmidt, der in der 72. und 81. Minute traf, den Wittekind-Youngstern ein weiteres Erfolgserlebnis. Die Wildeshauser verbesserten sich auf den siebten Platz. Am Samstag, 16 Uhr, empfangen sie den einen Rang besser postierten VfL Löningen.

VfL Stenum – SG Emstek/Höltinghausen 0:7 (0:4). Innerhalb von lediglich acht Minuten gelangen Linus Backhaus (25.), Leon Tholen (26.), Louis Koopmann (31.) und nochmals Backhaus (32.) mit zwei Doppelschlägen vier Treffer. Im zweiten Abschnitt erzielte Backhaus seine Tore Nummer drei (66.) und vier (87.). Ferner langte Jakob Krümpelbeck zu (75.). Die Stenumer beklagten die vierte Niederlage im siebten Spiel. Sie fielen auf den elften und ersten Nicht-Abstiegsplatz zurück.