Ein Angebot der NOZ

A-Jugend-Bezirksliga VfL Wildeshausen schlägt VfL Löningen 3:1

Von Frederik Böckmann, Frederik Böckmann | 20.04.2016, 18:15 Uhr

Die A-Jugend-Fußballer des VfL Wildeshausen haben im Bezirksliga-Abstiegskampf mit einem 3:1 über den Tabellenzweiten VfL Löningen ein weiteres Lebenszeichen gesendet.

Dank einer starken Mannschaftsleistung sicherte sich der VfL Wildeshausen gegen den Tabellenzweiten VfL Löningen wichtige Punkte im Abstiegskampf und blickt nun positiv auf das nächste Spiel am kommenden Dienstag (26. April) gegen den TuS Heidkrug.

Nach 19 Sekunden schien alles, was sich die Hausherren vorgenommen hatten, zu Makulatur zu werden. Denn so lange dauerte es nur, bis Jannes Ostermann zur Gästeführung einschoss. Aber Wittekind ließ sich nicht beeindrucken, erarbeitete sich sehr gute Chancen und ging durch einen Doppelschlag von Shqipron Stublla mit 2:1 in Führung (35., Seitfallzieher/36., überlegter Schuss).

Mit einer laut Trainer Martin Stendal „imposanten kämpferischen Einstellung“ und dank eines starken Maik Backhaus im Tor verteidigte Wittekind die knappe Führung, die Marcel Fielder kurz vor Schluss zum erlösenden 3:1 ausbaute (83.). Dass Kevin Kari zwei Minuten später einen Elfmeter über das Löningen Tor schoss, spielte keine Rolle mehr. Ein Sonderlob verdiente sich B-Jugend-Leihgabe Leon Hoppe. „Er hat ein ganz starkes Spiel gemacht“, sagte Stendal.