Ein Angebot der NOZ

A-Jugend-Landesliga 3:1 – JDH Delmenhorst siegt in Obergrafschaft

Von Klaus Erdmann | 19.04.2015, 17:45 Uhr

Nach dem 3:1 (2:0) der A-Junioren der SG JDH Delmenhorst bei der JSG Obergrafschaft hat sich Sven Janßen nicht nur über den Dreier gefreut. „Die Art und Weise wie die Mannschaft gespielt hat, macht Mut für die restlichen Spiele“, meinte der Cheftrainer des abstiegsbedrohten Landesligisten.

Beim verdienten Sieg kamen die Gäste allerdings schwer ins Spiel. „Wir hatten etwas Glück“, berichtete Janßen. Nach Umstellungen erarbeiteten sich die Delmenhorster ein deutliches Chancen-Plus. Sean Gradtke (28., Elfmeter) und Nico Rode (30.) sorgten mit einem Doppelschlag für das beruhigende 0:2. Nach dem 0:3 durch Salih Yalin (65.) traf Fabian Holthaus (72.) für die Platzherren.

„Die Richtung stimmt“, freute sich der Coach. Seine Mannschaft habe die Vorgaben gut umgesetzt und wieder ein gutes Offensivspiel gezeigt. Wichtig sei auch, dass sich Leistungsträger wie Sean Gradtke und Salih Yalin, die zuletzt nicht überzeugt hätten, wieder in der Spur befänden. Junge Aktive hätten zudem eine gute Entwicklung genommen. Als Beispiel nannte er den rechten Verteidiger Bilal Haidar, den er als „Spieler des Spiels“ bezeichnete.