Ein Angebot der NOZ

A-Junioren-Bezirksliga Doppelschlag bricht VfL Wildeshausen das Genick

25.11.2015, 21:08 Uhr

In der Fußball-Bezirksliga hat die A-Jugend des VfL Wildeshausen auf dem Kunstrasenplatz des SV Brake ein 2:5 (1:1) kassiert. Ein Doppelschlag nach dem Seitenwechsel sorgte für die Vorentscheidung.

Nach vierwöchiger Zwangspause, in der nur selten trainiert werden konnte, sorgte der VfL für ein ausgeglichenes Spiel. Das 1:0 durch Rico Mathes (7.) glich Shqipron Stublla mit einem 25-Meter-Schuss aus (17.). Nach zwei persönlichen Fehlern kam Brake in der 47. (Enis Alan) und 48. Minute (Martin Wille) zu zwei weiteren Toren. Erneut mit einem 25-Meter-Schuss verkürzte Stublla auf 3:2 (54.). In die Drangphase des VfL hinein fiel das 4:2, als Philip George die Hereingabe eines Brakers ins eigene Netz lenkte (75.). Alan gelang das 5:2 (82.). „Wir hätten sicherlich einen Punkt mitnehmen können, wenn nach Wiederanpfiff eine zweiminütige Tiefschlafphase die Weichen nicht anders gestellt hätte“, meinte VfL-Trainer Martin Stendal.