Ein Angebot der NOZ

Abendsportfest in Delmenhorst 125 Leichtathleten zeigen starke Leistungen

Von Richard Schmid | 29.08.2015, 17:13 Uhr

Der Leichtathletik-Kreis Delmenhorst richtete im Stadion an der Düsternortstraße sein zweites Ferien-Abendsportfest 2015 aus. Die 125 Teilnehmer zeigten viele starke Leistungen.

Bei bestem Leichtathletikwetter zeigten 125 Sportlerinnen und Sportler, darunter viele Athleten aus unserer Region, am Freitagabend beim zweiten Ferien-Abendsportfest der Leichtathleten im Stadion an der Düsternortstraße in Delmenhorst sehr gute Leistungen. Ullrich Garde (LGG Ganderkesee), der noch immer mit den Folgen einer Verletzung zu kämpfen hat, konnte sich gleich zweimal in die Siegerlisten eintragen: Er gewann sowohl das Kugelstoßen (13,45 Meter) als auch das Diskuswerfen (35,85 Meter) in der Senioren Altersklasse M 50.

Fabian Sander verbessert seine Bestleitung deutlich

Der noch 14-jährige Fabian Sander, der die Farben des Delmenhorster TV vertritt und zusammen mit vier weiteren Vereinskollegen eine interne Vereinsmeisterschaft in der Altersklasse U 18 austrug, verbesserte im Weitsprung seine persönliche Bestleistung um fast vierzig Zentimeter auf sehr gute 5,78 Meter. Er gewann vor dem Dritten der deutschen Jugendmeisterschaften im Speerwurf, dem drei Jahre älteren Torben-Clemens Westphal, der sich zum Saisonausklang im Weitsprung versuchte und sich mit vier Zentimetern Rückstand geschlagen geben musste.

Phil Braun feiert zwei Siege

Auch Nico Hesse vom DTV, zeigte mit seinen 6,06 Metern im Weitsprung wiederum eine kontant gute Leistung. Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr konnte er die Sechs-Meter Marke bezwingen. Sein Vereinskollege Jannik Schlüter, der auf den Mittelstrecken ab 800 Meter zu den besten jugendlichen Leichtathleten in Deutschland gehört, testete seine Tempohärte über die Stadionrunde. Knapp geschlagen wurde er Zweiter mit sehr guten 52,75 Sekunden. Phil Braun (ebenfalls DTV), der kürzlich in die Landesauswahl berufen wurde, siegte konkurrenzlos in der Altersklasse M 15 sowohl im Kugelstoßen (13,24 Meter) als auch im Diskuswerfen (31,75 Meter).

Ganderkeseerinnen erfolgreich

Silvia Braunisch (LGG Ganderkesee) siegte ebenfalls konkurrenzlos in der Altersklasse W 55 mit 14,62 Sekunden über die 100-Meter-Sprintstrecke sowie im Weitsprung (4,28 Meter). Karen der Groot, die kürzlich einen neuen Kreisrekord Oldenburg-Land im 1000-Meter-Lauf aufstellte, gewann das Speerwerfen mit 30,75 Metern und wurde mit 4,50 Metern Zweite im Weitsprung.

Kampfrichter stark belastet

Insgesamt zeigte sich Wolfgang Budde, Vorsitzender des ausrichtenden NLV-Kreises Delmenhorst, mit der Teilnehmerzahl sehr zufrieden. Allerdings sei es aus seiner Sicht auch ein Abendsportfest gewesen, bei dem das Kampfrichterteam sehr stark belastet wurde. „Wir Verantwortlichen im Vorstand des NLV-Kreises Delmenhorst müssen daraus unsere Lehren ziehen und das Spektrum der angebotenen Disziplinen überdenken“, sagte Budde.