Ein Angebot der NOZ

Adventsschwimmen in Hude Schwimmer des Delmenhorster SV feiern Wettkampfpremiere

Von Frederik Böckmann | 03.12.2016, 15:34 Uhr

Viele neue Eindrücke haben die jungen Schwimmer des Delmenhorster SV bei der zweiten Ausgabe des Adventsschwimmens in Hude gewonnen.

Denn einige von ihnen durften ihre Wettkampfpremiere feiern. Jennifer Sartison und Sharina Sarnow übernahmen die Betreuung der mal mehr und mal weniger aufgeregten Schwimmer. Bei 48 Einzelstarts wurden beachtliche 42 persönliche Rekorde erschwommen. Aaron Denker (2008) und Leon Neye (2011) stachen hervor, da sie bei all ihren Starts den ersten Platz belegten.

Die 3x25-Meter-Freistil-Staffel mit Jonas Sander (2009), Noelie Hallbauer (2009) und Taje Kölling (2009) erschwamm bei ihrer Premiere in einer Zeit von 1:24,94 Minuten den ersten Platz. Für die 4x50-Meter-Freistil-Staffel mit Anton Depperschmidt (2006), Aaron Denker (2008), Jesper Thorge Sagehorn (2006 ) und Lukas Leis (2006) sprang bei einer Zeit von 3:51,47 Minuten ein vierter Platz heraus. Außerdem nahmen noch Lia Anders, Alisa Heldt, Sina Neye, Anouk Oestreich, Noel-Gabriel Ossowski, Silje Pasche, Nika-Zoe Reinhardt und Sören Sagehorn teil.

Auch der Schwimmverein Ganderkesee überzeugt in Hude

Auch der Ganderkeseer Schwimmverein startete in Hude – und die 21 Schwimmer stellten in 33 Rennen den Sieger. Besonders die jüngeren Schwimmer machten auf sich aufmerksam. Wie die 9-jährige Lara Schneider (2007). Sie gewann in Ihrem Jahrgang über 50 Meter Schmetterling, Freistil und Brust. Angelina Wippermann (2006) und Ricardo Köppe (2004) starteten erstmals und gewannen beide über 50 Meter Rücken.

Weitere SVG-Schwimmer, die sich in die Siegerlisten eintrugen, waren: Kim-Doreen Märtens (2000): 50 m Schmetterling, 100 m Lagen; Carina Lüdeke (2001): 50 m Brust; Isabell Scheitz: (2002) 50 m Schmetterling, Brust, Freistil, Rücken, 100 m Lagen; Paula Bielefeld (2003): 50 Meter, Brust, Freistil und Rücken; Mairyn Siever (2003): 100 m Lagen; Lena Eisbrich (2005): 100 m Lagen, 50 m Rücken; Nelly Tobies (2006): 50 m Schmetterling, Rücken, Freistil; Christoph Lüdeke (2000): 50 m Rücken, 100 m Lagen; Malte Mohrmann (2003): 50 m Schmetterling, Rücken, Brust, Freistil; Simon Logemann (1991): 50 m Schmetterling; Kubilay Kargin (1998): 50 m Brust; Florian Stelter (1999): 50 Meter Freistil.

Weitere SVG-Starter waren Amy Chistoffers, Lani Fenke, Tomke Lenzen, Tade Lindemann, Tjark Sievers, Mika Timon Tobies. Drei Staffelsiege Staffelsiege über 4 x 50 m Freistil weiblich offen, 4 x 50 m Freistil männlich offen und 4 x 50 m Freistil männlich 2003-2008 sowie und einen guten zweiten Platz rundeten das gute Mannschaftsergebnis ab. Zum Abschluss wurden alle Schwimmer mit einem leckeren Pfeifenmännchen belohnt.