Ein Angebot der NOZ

Auf dem Weg zum Schachprofi Dmitrij Kollars fährt zur Jugend-WM

Von Daniel Niebuhr | 07.08.2015, 08:51 Uhr

Nach dem Wechsel zum Bundesligisten Hamburger SK ordnet das Delmenhorster Schachtalent Dmitrij Kollars dem Traum, Profi zu werden, alles unter.

Der Delmenhorster Schachspieler Dmitrij Kollars steht in diesem Jahr vor dem nächsten Höhepunkt seiner Karriere. Der 16-Jährige startet bei der Jugendweltmeisterschaft in Griechenland, die vom 24. Oktober bis zum 6. November in Halkidiki stattfindet und gehört dort zum erweiterten Favoritenkreis. Zuletzt hatte Kollars, der im Sommer vom Delmenhorster SK zum Bundesligisten Hamburger SK gewechselt ist, beim internationalen Turnier im dänischen Helsingør, das der österreichische Nationalspieler Markus Ragger gewann, Platz 28 von 432 Startern belegt.

Kollars konzentriert sich zurzeit nur auf den Sport. Für sein Ziel, Profi zu werden, hatte der Deutsche U16-Meister zuletzt sogar das Gymnasium nach der zehnten Klasse verlassen. Trainiert wird er von Bundestrainer Dorian Rogozenco und dem internationalen Meister Jonathan Carlstedt. Kollars steht kurz davor, selbst den Rang des Internationalen Meisters zu erlangen.