Ein Angebot der NOZ

Badminton Delmenhorster FC II übernimmt die Tabellenführung

Von Klaus Erdmann | 14.12.2015, 21:15 Uhr

Der Delmenhorster FC II ist neuer Tabellenführer der Badminton-Bezirksliga. Das Team kam gegen den Hundsmühler TV zu einem 4:4 und besiegte Eintracht Oldenburg mit 7:1.

Im Gipfeltreffen der Badminton-Bezirksliga haben sich der Delmenhorster FC II und der Hundsmühler TV in der Willmshalle mit einem 4:4 getrennt. Gegen den SV Eintracht Oldenburg kam DFC II zu einem 7:1. Da Hundsmühlen den TV Metjendorf „nur“ mit 5:3 bezwang, übernahm der Gastgeber aufgrund der des günstigeren Spieleverhältnisses die Spitzenposition. Beide Teams melden 15:1 Punkte und damit sechs Zähler Vorsprung gegenüber der Konkurrenz.

Ole Hahn siegt im Einzel

Gegen Hundsmühlen gewann DFC II die ersten drei Doppel, wobei sich Henning Cohrs und Ole Hahn mit 18:21, 21:16 und 21:17 gegen Olaf Sieger/Jörg Schliwa durchsetzten. Anschließend siegte lediglich noch Hahn (21:13, 21:16 gegen Matthias Trutnau). Klaus Schumacher/Michaela Dreßen im Mixed (21:16, 20:22, 11:21) und Udo Spähn (17:21, 21:12, 14:21) mussten sich nach drei Durchgängen geschlagen geben.

Beim 7:1 über den Tabellenfünften Oldenburg gestatteten Thomas Horn und Dreßen ihren Gegenübern nach drei Sätzen den Ehrenpunkt. Die Delmenhorster Schumacher/Horn, Maren Nitz/Anja Eilers, Cohrs/Hahn, Nitz, Spähn, Cohrs und Hahn entschieden ihre Auftritte zu ihren Gunsten. Die nächsten Spiele bestreitet der DFC II am Sonntag, 24. Januar, in Wilhelmshaven gegen den gastgebenden SVC II und BV Varel.

Niederlage gegen Spitzenreiter

In der Bezirksklasse absolvierte der DFC III seine Begegnungen ebenfalls in der Willmshalle. Im ersten Spiel traf die Mannschaft auf den verlustpunkfreien Spitzenreiter TuŠ Heidkrug II. Der Tabellenführer siegte mit 8:0. „Nur das Mixed mit Corinna von der Wöste und und Armin Wiedner hatte annähernd eine Chance“, berichtet DFC-Pressewart Andreas Hahn. Das gemischte Doppel unterlag mit 15:21 und 19:21.

Gegen den Delmenhorster TV hatte sich der Tabellenvierte DFC III einen Punkt ausgerechnet. Am Ende hieß es jedoch 3:5, wobei die DTVer die drei Herreneinzel zu ihren Gunsten entschieden. Weitere Ergebnisse mit hiesiger Beteiligung: Heidkrug III – DTV 2:6 und Heidkrug III – Heidkrug II 2:6. An der Spitze liegen Heidkrugs Zweite (16:0 Punkte) und TV Cloppenburg (14:2).

In der Kreisliga trat der Delmenhorster FC IV in Huntlosen mit nur einer Dame an. Bei den Herren spielte die Mannschaft mit Ersatz. Das Team hatte gegen den führenden SC Wildeshausen III mit 3:5 das Nachsehen, ehe gegen Gastgeber TV Huntlosen ein 5:3 folgte.