Ein Angebot der NOZ

Badminton-Landesmeisterschaft Delmenhorster Ole Hahn gewinnt den Titel

Von Klaus Erdmann | 17.11.2015, 20:55 Uhr

Ole Hahn, U-17-Badmintonspieler des Delmenhorste FC, hat bei der Landesmeisterschaft in Nordhorn, den Titel im Mixed gewonnen. Er war mit Charlotta Reckleben vom MTV Salzgitter erfolgreich. Auch bei den Bezirksmeisterschaften präsentierten sich DFC-Aktive in guter Form.

Delmenhorst. Ole Hahn, für den Delmenhorster Federball-Club (DFC) startendes Badminton-Talent, hat sich bei den Landesmeisterschaften der Altersklassen U11 bis U19 in Nordhorn den Titel gesichert. Im gemischten Doppel behauptete er sich an der Seite von Charlotta Reckleben, die den MTV Salzgitter vertritt.

Im Einzelwettbewerb erreichte der DFCer den dritten Platz. „Hier fehlte dem wieder genesenen Spieler noch die Spritzigkeit, um ins Finale einzuziehen“, erklärt Pressewart Andreas Hahn. Gemeinsam mit Adrian Mross (SG Pennigsehl/Liebenau) verlor Hahn das Doppelfinale in drei Sätzen.

 Weitere DFC-Ergebnisse, Doppel U13: 9. Eva-Lotte Quensel und Annika Stuppin (BC Osnabrück); Einzel U15: 9. Julius Dreßen; gemischtes Doppel U15: 9. Dreßen/Florentine Schöffski (Altwarmbüchener BC) und Doppel U15: 9. Dreßen/Maurice Everding (TuS Gildenhaus).

Stephan Hebel siegt auf Bezirksebene

Bei den Meisterschaften auf Bezirksebene gingen zwei Titel an den DFCer Stephan Hebel (O35). Er gewann den Einzelwettbewerb und behauptete sich in der Doppelkonkurrenz gemeinsam mit seinem Vereinskollegen Freddie Holzenkämpfer. Im gemischten Doppel (O35) verbuchten Hebel und die ebenfalls für den Delmenhorster FC spielende Maren Nitz die zweite Position. Nitz heimste in der Altersklasse O45 den Titel ein und nahm im Doppelwettbewerb der Konkurrenz O35 mit Inga Eicke, die dem OSC Damme angehört, den zweiten Platz ein. Holzenkämpfer und Insa Küther landete bei den gemischten Doppeln O35 auf Rang vier.