Ein Angebot der NOZ

Basketball-Oberliga Delmenhorster TV macht es sich beim 80:75 schwer

Von Klaus Erdmann | 19.09.2016, 11:16 Uhr

Trotz eines mäßigen Auftritts gewinnen die Oberliga-Basketballer des Delmenhorster TV bei der BG Rotenburg/Scheeßel.

Nach der 73:78-Auftaktniederlage gegen den SV Ofenerdiek haben die Basketballer des Delmenhorster TV mit dem 80:75 (43:39) bei der BG Rotenburg/Scheeßel für eine ausgeglichene Zwischenbilanz gesorgt. „Wir haben uns aber nicht mit Ruhm bekleckert“, meinte Trainer Stacy Sillektis nach dem Sieg des Oberligisten.

Man habe in der Abwehr nicht so gut gestanden und sich in der Offensive viele individuelle Fehler geleistete, ergänzte der Coach. Aber letztendlich zähle nur der Sieg.

Seine Mannschaft führte nach dem ersten Viertel mit 22:15 und lag nach dem dritten Abschnitt mit 63:60 vorne. In der 36. Minute legten die Delmenhorster das 77:64 vor. „Danach haben wir es uns selbst schwer gemacht“, sagte Sillektis. Konstantinos Stoikos und Terryl Woolery schieden nach ihren fünften Fouls erst kurz vor Schuss aus und so habe man das Spiel über die Runden bringen können. Sillektis lobte die „gute Dreier-Ausbeute“ (sieben) und die Freiwurfquote. Roman Holder holte hier zehn von elf möglichen Punkten. Rotenburg/Scheeßel besaß den erfolgreichsten Werfer in Hauke Sievers, der 24 Zähler erzielte.

Delmenhorster TV: Akkurt 11, Frerichs 3, Holder 16, Ildem 2, Kliemisch 4, Saldukas 24, Stoikos, Woolery 20, Ziemann.