Ein Angebot der NOZ

Basketball-Oberliga Delmenhorster TV trifft auf alte Bekannte

Von Elisabeth Wontorra, Elisabeth Wontorra | 12.02.2016, 17:03 Uhr

Am Samstag, 13. Februar, ab 15 Uhr spielen die Oberliga-Basketballer des Delmenhorster TV im Derby gegen die Weser Baskets Bremen/BTS Neustadt II. Devils-Spielertrainer Stacy Sillektis erwartet eine „gewisse Brisanz“.

Derbycharakter herrscht am Samstag, 13. Februar, ab 15 Uhr in Bremen in der Basketball-Oberliga. Dann spielt der Delmenhorster TV beim Tabellensechsten Weser Baskets Bremen/BTS Neustadt II.

Spielertrainer Stacy Sillektis erwartet eine „gewisse Brisanz“, denn einige ehemalige DTV-Aktive spielen inzwischen bei den Baskets. Wirklich einschätzen kann Sillektis den Gastgeber trotz der bekannten Gesichter nicht: „Die Leistung der Mannschaft hat in den vergangenen Spielen abgebaut. Ich weiß nicht, was da im Moment los ist.“

Stacy Sillektis setzt Ziel gegen Weser Baskets Bremen/BTS Neustadt II

Den Fokus will der Spielertrainer auf die eigenen Stärken legen. Außerdem hofft er, dass seine Spieler die Fehler des Hinspiels , das mit 86:91 verloren ging, vermeiden. So sei unter anderem die Freiwurfquote entscheidend über einen Sieg oder eine Niederlage.

Das Ziel der Devils ist klar: Sie wollen die Partie mit mehr als fünf Punkten Differenz gewinnen. Denn dann hätten die Delmenhorster den direkten Vergleich gewonnen und gleichzeitig Rang vier gefestigt.

Der Einsatz von Julian Roßkamp ist aufgrund einer Erkältung noch fraglich. Entwarnung hingegen gibt es bei Terryl Woolery. Er war beim vergangenen 85:66-Sieg gegen TV Georgsmarienhütte in der Schlussphase auf die Schulter gefallen und es sah lange so aus, als würde er am Samstag fehlen. „Er konnte am Donnerstag problemlos beim Training mitmachen. Daher wird er in Bremen mit dabei sein“, sagt Sillektis.