Ein Angebot der NOZ

Basketball-Oberliga Delmenhorster TV verliert beim VfL Rastede

Von Lars Pingel | 22.10.2018, 12:38 Uhr

Die Oberliga-Basketballer des Delmenhorster TV mussten am vierten Spieltag der Saison 2018/19 ihre erste Niederlage hinnehmen. Die „Devils“ verloren beim VfL Rastede mit 65:79.

Die Oberliga-Basketballer des Delmenhorster TV haben ihre erste Saisonniederlage kassiert. Nach drei Siegen zum Start mussten sich die „Devils“ am Samstag beim VfL Rastede mit mit 65:79 (22:21, 39:41, 58:60) geschlagen geben. „Wir haben lange auf Augenhöhe mitgespielt. Wir sind immer noch voll in der Spur“, sagte DTV-Trainer Stacy Sillektis über die Partie bei den Ammerländern, die für ihn zu den Anwärtern auf einen Spitzenplatz gehören.

Foulbelastung bringt Delmenhorster um Siegchance

In einer spannenden, lange ausgeglichenen Begegnung kosteten Foulprobleme die Delmenhorster den möglichen Sieg. Vier Minuten vor Schluss lag der DTV mit 63:64 zurück, dann hatten alle Centerspieler vier Fouls begangen, wären also beim nächsten ausgeschieden. Christian Pena saß deshalb schon draußen. „Wir konnten die Intensität in der Verteidigung dann nicht mehr hoch genug halten“, erklärte Sillektis die Folgen, die die Rasteder, die diese Sorgen nicht hatten, clever für sich nutzten.

Nach einem schwachen Start (2:16, 5. Minute) führte der eingewechselte Roman Holder, der bis zur ersten Viertelpause zwölf Punkte machte, die „Devils“ in die Partie. Die hielten sie dann lange offen. Beiden Mannschaften gelangen immer wieder gute Läufe, mit denen mal die eine, mal die andere in Führung ging.