Ein Angebot der NOZ

Basketball-Oberliga Devils wollen gegen Ofenerdiek den nächsten Sieg

Von Frederik Böckmann | 28.10.2017, 15:06 Uhr

Heimspiel für den Delmenhorster TV in der Basketball-Oberliga: Die Devils treffen am Sonntag um 16 Uhr auf den SV Ofenerdiek.

Sie holten in den ersten vier Spielen der Oberliga-Saison vier Siege. Und wenn es nach dem Spielertrainer geht, dann werden die Basketballer des Delmenhorster TV am Sonntagabend um kurz vor 18 Uhr ihren fünften Erfolg eingetütet haben. „Wenn wir unsere Hausaufgaben machen, werden wir gewinnen“, sagt Stacy Sillektis vor der Partie gegen den SV Ofenerdiek (Tip-Off: 16 Uhr).

Nach dem perfekten Saisonstart ist das Selbstvertrauen bei den Devils verständlicherweise groß. Was den DTV bislang auszeichnet? Konstanz, Flexibilität, körperliche Präsenz und der ausgeglichene Kader – so begründet es Sillektis. Vor allem unter dem Korb sind die Devils stärker als in der Vergangenheit. Die Center packen entschlossen zu, dazu sammelte mit Neuzugang Marc Polley auch ein Aufbau- und Flügelspieler bislang fast zehn Rebounds pro Spiel. Das ermöglicht Routinier Terry Woolery, auf die Flügel auszuweichen. „Und dort haben wir nun mehr Physis“, erklärt Sillektis.

Der Coach wird aufgrund einer Fingerverletzung ebenso nicht mitspielen können wie Björn Veit und Ahmet Ildem. Auch Aushilfen aus der Reserve gibt es keine. Aber: „Der Kader ist breit genug“, betont Sillektis.