Ein Angebot der NOZ

Beachhandball-DM in Kassel „Nordlichter“ belegen den vierten Platz

Von Lennart Bonk | 04.08.2015, 19:10 Uhr

Die „Nordlichter“, ein Beachhandballteam mit Spielern der HSG Delmenhorst, haben bei der deutschen Meisterschaft 2015 in Kassel den vierten Platz belegt. „Die Sandmöpse“ schieden mit Spielerinnen der HSG Hude/Falkenburg im Viertelfinale aus.

Bei der Deutschen Meisterschaft im Beachhandball haben die „Nordlichter“, für die einige Spieler des Oberliga-Aufsteigers HSG Delmenhorst antreten, den vierten Platz belegt. Am Sonntag unterlag das Team, das als Ranglisten-Erster der deutschen Beachhandball-Tour nach Kassel gereist war, im Spiel um Platz drei gegen die „Beachbanausen“ mit 0:2.

Nordlichter wollen im nächsten Jahr wieder angreifen

Die „Nordlichter“, die sich im Vorjahr zum Deutschen Meister gekrönt hatten, gaben auf ihrer Facebook-Seite bekannt, nächstes Jahr wieder voll angreifen zu wollen. Sie hoffen darauf, sich für den Champions Cup 2016, in dem die europäischen Landesmeister antreten, auf Gran Canaria zu qualifizieren.

Das Team war als Sieger seiner Vorrunde ins Viertelfinale eingezogen. Dort besiegte es die SG Schurwald 2:1. Im Halbfinale verloren die „Nordlichter“ gegen die „Sand Devils“ Minden. Die setzten sich auch im Finale durch. Sie besiegten BTVGA (Bartenbach) mit 2:0.

0:2-Niederlage im Viertelfinale

Im Turnier der Frauenteams sind die „Sandmöpse“, für die Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg spielen, im Viertelfinale ausgeschieden. Sie unterlagen dort den CAIPIranhas mit 0:2. Die „Sandmöpse“, die sich als Vierte der deutschen Rangliste für die DM qualifiziert hatten, waren als Vorrunden-Dritter in die Runde der letzten Acht eingezogen. Das Frauenfinale gewann „Strandgeflüster“ aus Minden mit 2:1 gegen die „Brüder Ismaning“.