Ein Angebot der NOZ

Beachhandball-EM in Spanien Timmermann und Co. waren Chance auf die Hauptrunde

Von Frederik Böckmann | 01.07.2015, 21:40 Uhr

Erst ein Sieg, dann eine Niederlage: Die deutsche Nationalmannschaft der Beachhandballer hat bei der EM in Spanien ihre Chancen auf den Einzug in die Hauptrunde gewahrt.

Im Ferienort Lloret de Mar schlug das Team um Stefan Timmermann (Delmenhorst) und Maurice Dräger (Harpstedt) zuerst Schweden mit 2:0 (15:14, 17:10). In der zweiten Partie gegen Gastgeber Spanien kassierte die DHB-Auswahl eine 0:2-Niederlage (19:22, 13:22). Die Treffer von Timmermann (6) und Dräger (2) reichten nicht für eine Überraschung. „Wir haben die Tore nicht gemacht, die wir brauchten“, ärgerte sich Trainer Konrad Bansa. Das letzte Gruppenspiel ist am Donnerstag (12 Uhr) gegen Polen.