Ein Angebot der NOZ

Bezirksmeisterschaften Schwimmer des SV Ganderkesee holen neun Medaillen

Von Lars Pingel | 28.10.2016, 13:43 Uhr

Sechs Schwimmer des SV Ganderkesee sind bei den Kurzbahn-Bezirksmeisterschaften in Osnabrück gestartet. Sie gewannen neun Medaillen.

Neun Medaillen haben die sechs Schwimmer des SV Ganderkesee bei den Bezirks-Kurzbahn-Meisterschaften in Osnabrück geholt. „Gleich zu Beginn sorgte Inken Mönning für einen Paukenschlag“, berichtete SVG-Schwimmwartin Anne Lintelmann. Im Wettkampf des Jahrgangs 1998 schlug Mönning über 50 Meter Freistil nach 30,42 Sekunden an. Damit stellte sie einen Vereinsrekord auf. Die alte Bestzeit hatte 28 Jahre bestanden. Zudem wurde sie mit einer Bronzemedaille in ihrer Jahrgangswertung belohnt.

Alexander Fabisch viermal Erster

Masterschwimmer Alexander Fabisch (Altersklasse 25) freute sich über vier Siege und einen zweiten Platz. Er erhielt damit nach jedem seiner Starts eine Medaille. Christoph Lüdeke (2000) erzielte bei seinen vier Starts drei neue Bestzeiten. Er wurde über 50 und 100 m Rücken und über 100 Meter Brust Dritter. Justin Rospleszcz (2003) schwamm zu sieben persönlichen Bestleistungen, verfehlte aber knapp die Medaillenränge. Isabell Scheitz (2002) und Marc Glass (2006) erreichten Mittelfeldplätze.

SVG-Trainer Marco Loewenstein zeigte sich „sehr zufrieden“ mit den gezeigten Leistungen. Er ist gespannt auf das Abschneiden der Schwimmer bei den Landesmeisterschaften im November.