Ein Angebot der NOZ

Bezirkssichtung in Bakum Kreisauswahl-Fußballer belegen dritten Platz

Von Vera Benner, Vera Benner | 04.10.2017, 21:45 Uhr

Die Fußballer des Jahrgangs 2007 der Kreisauswahl Oldenburg-Land/Delmenhorst haben an einem Bezirkssichtungsturnier in Bakum teilgenommen. Sie belegten in ihrer Gruppe den guten dritten Platz.

Gespielt wurde in drei Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften. Im Spielmodus Jeder gegen Jeden bekamen es die Auswahlkicker Oldenburg-Land/Delmenhorst mit Osnabrück-Land/Süd, JLZ Osnabrück, Emsland Nord/Mitte, Wesermarsch und Leer zutun. Die Spielzeit betrug 1x18 Minuten.

Osnabrück-Land schwerer Start-Gegner

Im ersten Spiel wartete mit Osnabrück-Land/Süd gleich ein starker Gegner. Obwohl Oldenburg-Land/Delmenhorst bereits nach sieben Minuten durch Tore von Maximilian Schmitz (5.) und Gino Jaschik (6.) mit 2:0 in Führung lag, glichen die Osnabrücker schnell aus. Kurz vor Ende der Partie brachte Tunay Sengör Oldenburg-Land/Delmenhorst zwar mit 4:3 in Führung (17.), in der letzten Minute musste aber der erneute Ausgleich hingenommen werden. „In diesem Spiel lagen die Fehler bei uns in der Defensivarbeit“, analysierte das Trainerteam Hannes Krummen und Henning Baier.

Keine Chance gegen Jugendleistungszentrum Osnabrück

Im zweiten Spiel bekam es die hiesige Auswahl mit dem Leistungszentrum Osnabrück zutun. Der starke Gegner ließ Oldenburg-Land/Delmenhorst kaum zur Entfaltung kommen und gewann das Spiel mit 5:3. Die Tore für Oldenburg-Land/Delmenhorst erzielten Gino Jaschik (7.), Maximilian Schmitz (10.) und Musa Sevimli (17.)

Niederlage gegen späteren Gruppensieger Emsland-Nord

„Wer gedacht hatte, dass Osnabrück unser schwerster Gegner war, der lag falsch“, erzählte das Trainerduo Krummen/Baier.“ Denn im Spiel gegen den späteren Gruppensieger Emsland-Nord gab es bei der 1:3-Niederlage nichts zu holen. Das einzige Tor schoss Musa Sevimli in der 15. Spielminute.

Zum Schluss Siege gegen Wesermarsch und Leer

Im vorletzten Spiel setzte die Mannschaft endlich das um, was zuvor in den Pausen angesprochen wurde. Gegen den Gegner aus der Wesermarsch zeigte die Mannschaft eine tolle Leistung, spielte guten Fußball und gewann verdient mit 7:1 (Tore: Tunay Sengör (3.), Maximilian Schmitz (4.), Enes Yalcin (10., 17.), Gino Jaschik (13.) und Musa Sevimli (15., 18.).

Auch das letzte Spiel gewann die hiesige Auswahl gegen Leer nach guter Leitung 4:1 (Tore: Maximilian Schmitz (1., 8.), Gino Jaschik (15.), Musa Sevimli (17.). „Am Ende haben wir einen guten dritten Platz in unserer Gruppe belegt“, sagten die Trainer. „Als Belohnung gab es vom Ausrichter für jede Mannschaft einen Ball und eine Urkunde.“