Ein Angebot der NOZ

Bezirkssichtung in Jaderberg Fußball-Kreisauswahl verpasst Endrunde

26.01.2016, 16:49 Uhr

Die Fußball-Auswahl des Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst des Jahrgangs 2005 hat bei der Bezirkssichtung in Jaderberg die Enrunde als Gruppendritter verpasst.

Sie holten in fünf Spielen drei Siege und neun Punkte, sie schossen 15 Tore, doch am Ende verpassten sie die Endrunde nur auf Grund des schlechteren Torverhältnisses: Die Fußball-Kreisauswahl des Jahrgangs 2005 hat bei der Vorrunde der Hallen-Bezirkssichtung in Jaderberg den undankbaren dritten Platz belegt, weil die punktgleichen Ammerländer mehr Treffer erzielt hatten (23:8 Tore gegenüber 15:8 Tore).

„Wir haben viele schöne Tore erzielt, aber in den entscheidenden Begegnungen fehlte uns die Abgebrühtheit vor dem Tor“, ärgerte sich Sylvia McDonald, die zusammen mit Tim Hoffmann die Auswahl betreut. Neben der Auftaktniederlage gegen Gastgeber und Turniersieger Wesermarsch (1:2) verlor die Kreisauswahl außerdem gegen Zweiten Ammerland (1:3). Siege gab es gegen Wilhelmshaven (5:0), Oldenburg-Stadt (2:1) und Friesland (6:2).

„Die Einstellung, der Einsatz und der Wille der Spieler war stets vorhanden. Auch in der Kabine waren die Spieler hoch konzentriert“, sagte Trainerin McDonald, die den starken Torwart Ole Kaltenhauser (Ahlhorn) lobte. Als Feldspieler waren Jannis Littelmann (Wüsting) Manuel Dreier (Heidkrug, 6 Tore), Marek Asche (Littel), Philip Gramberg (Littel, 3 Tore), Mika Juretzka (Hude, 1 Tor), Niklas Senge (Wildeshausen, Leonard Rüther (Hasbergen, 2 Tore), Fynn Thomann (Ganderkesee) und Joscha Seling (Stenum, 3 Tore) im Einsatz.