Ein Angebot der NOZ

Billard-Verbandsliga PBV Delmenhorst schlägt Tabellenführer Lohne mit 5:3

Von Frederik Böckmann | 28.03.2015, 11:04 Uhr

Die Billard-Spieler des PBV Delmenhorst haben in der Verbandsliga Platz zwei verteidigt. In einer hochklassigen Partie bezwangen der PBV Tabellenführer BW Lohne mit 5:3 und verpassten BWL die erste Saisonniederlage.

Jürgen Heinken setzte in seiner 14/1-Partie gegen Christian Bludau gleich ein Ausrufezeichen und ließ seinem Gegner beim 90:22 keine Chance. Bücking gewann im 8er Ball mit 5:3, Thorsten Bodeweg im 9er Ball mit 7:3. Lediglich Charriere musste sich mit 4:6 im 10er Ball geschlagen geben. Durchgang zwei wurde noch einmal spannend, denn Heinken im 8erBall und Bodewig im 14/1 verloren ihre Partien. Doch PBV behielt die Nerven. Sebastian Bücking und Stefan Charrierre sicherten mit ihren Punkten schließlich den überraschenden Sieg.

In der zweiten Begegnung des Spieltages konnten die Delmenhorster nicht mehr an ihre vorherige Leistung anknüpfen. Gegen den Drittletzten PBC Molbergen II reichte es nur zu einem 4:4-Unentschieden. Diese Partie wurde durch viele Sicherheiten und taktische Fouls im 14/1 geprägt, weshalb sich die letzten Partien in die Länge zogen.