Ein Angebot der NOZ

„Blackminton-Nacht“ in Delmenhorst Frank Eilers gewinnt Speedminton-Turnier des DFC

Von Lars Pingel | 22.03.2016, 14:56 Uhr

Frank Eilers hat das Speedminton-Turnier des Delmenhorster FC, die „Blackminton-Nacht 2016“, gewonnen. 15 Aktive hatten daran teilgenommen.

Die Wiederholung ist schon beschlossen. „Alle Sportler waren sich einig, dass es eine gelungene Nacht war“, sagte Andreas Hahn, Pressewart des Delmenhorster FC, über das zweite Blackminton-Turnier, das der Verein in der Pestalozzi-Halle ausgerichtet hatte. „Sie freuen sich auf die dritte Auflage 2017“, fügte Hahn hinzu. Der Sieg in dem Speedminton-Turnier, das bei Schwarzlicht, also im Dunklen, ausgetragen wurde, ging an Frank Eilers, der unbesiegt blieb und 115:63 Spielpunkte erreichte.

Sieger steht nach viereinhalb Stunden fest

15 Aktive starteten in das Turnier. Es wurden acht Runden mit jeweils sechs Minuten Spielzeit ausgetragen. Der Sieger wurde im dänischen System ermittelt. Nur die erste Runde wurde ausgelost, danach spielte immer der Erste der Gesamtwertung gegen den Zweiten, der Dritte gegen den Vierten und so weiter. Die Aktiven hatten sich mit Neonfarben geschminkt; sie trugen Kleidung in neonfarben. Auch die Bälle waren in neonfarben gehalten, sodass sie im Schwarzlicht zu sehen waren. In der Halle waren drei Felder aufgebaut. Nach viereinhalb Stunden, unterbrochen von einer Pause, stand dann Eilers als Sieger fest, berichtete Hahn. Zweiter wurde Klaus Schumacher (11 Punkte/+5 Spielpunkte) vor Marion Kubenka (9/+17). „Besonders gefreut hat uns, dass die Ehrenmitglieder Rolf Ernestus und Heinz-Günter Lange aus Buchholz als Zuschauer den Weg in die Halle gefunden haben“, erklärte Hahn.