Ein Angebot der NOZ

Blau-gelbe Partysause 500 Gäste feiern Landesliga-Aufstieg des SV Atlas

Von Klaus Erdmann | 28.05.2016, 15:18 Uhr

500 Gäste feiern im Biergarten des Gasthofs Menkens den Landesliga-Aufsteiger SV Atlas Delmenhorst. Die Fußball-Fans bereiten der Mannschaft, die Bezirksliga-Meister 2015/2016 geworden war, und den Funktionären einen triumphalen Empfang. Die Hoykenkamper Meisternacht hält neben großer Ausgelassenheit auch Gänsehautmomente bereit.

Am Freitagabend, 22.37 Uhr, ist es soweit: Der Bus mit der Mannschaft und den Funktionären des SV Atlas, Meister der Fußball-Bezirksliga und Aufsteiger in die Landesliga, fährt vor. Fans bereiten den Protagonisten einen triumphalen Empfang. Knaller setzen den Ohren zu. Rauch dominiert die Luft. Die Pyrotechniker leisten ganze Arbeit. Ein kleines Teilstück der Schierbroker Straße verwandelt sich für einige Minuten in ein Tollhaus. Es ist der Auftakt zu einer blau-gelben Partysause, an der sich nach Angaben von Gasthof-Chef Gerhard Menkens 500 Personen beteiligen.

Cheftrainer Jürgen Hahn wird gefeiert

Im fußballbewährten Biergarten ist die Stimmung erwartungsgemäß prächtig. Die Spieler, die an ihren weißen Hemden gut zu erkennen sind, stellen sich vor der Bühne auf, feiern und werden gefeiert. „Oh, wie ist das schön“ und „So ein Tag...“. Jörg Rosenbohm, Sportlicher Leiter, lobt alle Beteiligten, hebt die Verdienste von Cheftrainer Jürgen Hahn hervor. Die Fans feiern den Coach: „Es gibt nur ein Jürgen Hahn.“

Die Spieler liefern auch Beiträge. Maximilian Klatte imitiert seinen Trainer, Lars Scholz und Dennis Metzing versuchen sich als Tanzpaar. Menkens begrüßt seine Gäste in der „Atlas-Arena“. Er sagt, dass er sich über den Landesliga-Aufstieg freue. Und er sagt, dass er sich noch mehr freuen würde, wenn der SVA „in zwei, drei Jahren“ noch eine Klasse höher spielen“ würde. Die Fans haben keine Einwände.

Video sorgt für Gänsehautmomente

Spieler, Funktionäre und Sponsoren ziehen sich zwischenzeitlich in den Saal zurück. Es wird gegessen und getrunken, gefachsimpelt und gelacht. Dann geht es wieder raus. Eine Video-Show überrascht die Feiernden. Sie liefert interessante Einblicke in das Innenleben eines erfolgreichen Teams. Neben aller Ausgelassenheit, an der DJs und Live-Musik großen Anteil haben, hält die Hoykenkamper Partynacht jetzt wieder einen ihrer Gänsehautmomente bereit.

Auf dem Heimweg summt man den Song „Wo war ich in der Nacht von Freitag auf Montag?“. Und man fragt sich: „Was macht der SV Atlas eigentlich, wenn er in die Oberliga aufsteigt?“