Ein Angebot der NOZ

Blitzturnier für Jugendteams Japanisches Team besucht den Delmenhorster TB

Von Daniel Niebuhr | 10.08.2015, 17:35 Uhr

Die DTB-Fußballer des Jahrgangs 1999 werden Vierter beim eigenen Blitzturnier, bei dem auch die japanische Mannschaft Sendai Niko FC am Start ist.

Auf der Anlage des Delmenhorster TB gibt es ja öfter internationale Gäste. Zuletzt richtete der Verein aus Annenheide zweimal den Junior-Super-Cup mit U11-Mannschaften von drei Kontinenten aus, am Samstag gab es allerdings außer der Reihe Besuch aus Asien. Die U17-Fußballer des Sendai Niko FC, einer Schulmannschaft aus dem Osten Japans, tourt gerade durch Deutschland und machte kurzfristig zu einem Vierer-Blitzturnier beim DTB Station. Junior-Super-Cup-Organisator Michael Zoll hatte den Kontakt hergestellt.

Neben dem Gastgeber und Sendai waren auch U17-Regionalligist Komet Arsten und Verbandsligist Union 60 Bremen gekommen. Jeder spielte über 40 Minuten gegen Jeden – und die Japaner hinterließen einen bleibenden Eindruck. Nach dem unglücklichen 0:1 gegen Arsten bezwang Sendai den DTB mit 9:0 und Union 60 mit 8:0. Turniersieger wurde Arsten ohne Punktverlust vor Sendai, Union 60 und dem DTB. Der Turnerbund verlor gegen Union mit 1:2 und gegen Arsten mit 0:9. Die Spiele wurden von sechs Schiedsrichtern jeweils in Gespännen geleitet.