Ein Angebot der NOZ

Bogensport-Bezirksmeisterschaft Bogensportler aus Delmenhorst erfolgreich

Von Vera Benner, Vera Benner | 11.12.2016, 14:07 Uhr

Fünf Bogensportler von Sagitto Delmenhorst und acht Schützen von Bogensport Delmenhorst haben erfolgreich an der Hallen-Bezirksmeisterschaft in Petersfehn teilgenommen.

Die Bogensportler der Delmenhorster Vereine Sagitto und Bogensport haben bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften, die in Petersfehn ausgetragen wurden, gute Leistungen geboten. Sie gewannen vier Titel und holten einige Medaillen.

Alle Starter von Sagitto freuten sich über einen Sieg: Die Männer waren im Mannschaftswettkampf erfolgreich und Jutta Schneider-Borns gewann in der Damen-Altersklasse ohne Konkurrenz (524 Ringe).

Sagitto Delmenhorst mit der Mannschaft ganz vorn

In der Herren-Altersklasse belegte Robert Zahn für Sagitto mit 530 Ringen den zweiten Platz. Ulf Opitz lag mit 488 Ringen auf Platz fünf. Jan Lange wurde mit 466 Ringen Zwölfter. Michael Famulla, der aus beruflichen Gründen nicht nach Petersfehn fahren konnte, schoss den Wettkampf vor. Er erreichte in der Klasse Blankbogen Herren den zweiten Platz (400 Ringe).

Die Mannschaft, bestehend aus Lange, Opitz und Zahn, zeigte sich in der Herren Altersklasse in Bestform. Sie setzte sich vor den Mannschaften SV Abbehausen und Neuenkruger TB mit insgesamt 1484 Ringen an die Spitze.

Zwei Bezirksmeister von Bogensport Delmenhorst

Auch die Schützen von Bogensport Delmenhorst waren nach dem Wettkampf zufrieden. Mit 555 Ringen sicherte sich Rainer Bettermann in der Herren-Altersklasse den Titel. Monika Jentges tat es ihm gleich und gewann mit 488 Ringen die Bezirksmeisterschaft in der Damen-Altersklasse.

Auf dem sechsten Platz in der Schüler-A-Wertung landete Keno Widmer (376 Ringe). Carl Ihlenfeldt errang mit 300 Ringen Platz acht. Virgilia Pape belegte mit 407 Ringen den fünften Rang in der weiblichen Jugend. In der Blankbogen-Altersklasse freute sich Helmut Wachtendorf mit 448 Ringen über Platz sechs, gefolgt von Peter Buchholz auf Rang sieben (433 Ringe). Rainer Kennecke (356 Ringe) wurde Neunter.