Ein Angebot der NOZ

Bowling ABC Delmenhorst schickt zwei neue Teams ins Rennen

Von Klaus Erdmann | 05.10.2017, 12:49 Uhr

Nach den Herren und Damen, die in Oldenburg ihre ersten Spiele in der Landesliga bestritten haben (wir berichteten), stand für drei weitere Vertreter des Atlas-Bowling-Clubs (ABC) Delmenhorst der Punktspielauftakt auf dem Programm. Mit ABC V und VI meldet Vorsitzender Christian Knospe zwei neuformierte Teams. Sie bewerben sich in der Kreisklasse um Punkte.

ABC Delmenhorst II

ABC II – bestehend aus Harald Henning, Rainer Wachendorf, Claus-Bernd Horstmann, Uwe Riekers, Bernd Klose und Holger Reuter – absolvierte den ersten Bezirksliga-Spieltag in Oldenburg. „Am Vormittag zeigte das Team tolles Bowling“, teilte Knospe mit. Siege gegen den PSV Aurich-West (875:747), den STV Wilhelmshaven III (852:788) und den Heidmühler FC II (873:926) gelten als Beleg. Der Nachmittag begann mit einem Spiel ohne Gegner (898:0), da in der Liga nur neun Mannschaften antreten. „Nach diesem Spiel verlor man den Faden“, berichtete der Vorsitzende. Gegen TuS Haren gab es ein knappes 855:865 und gegen den BV Cloppenburg hieß es 769:816. Mit acht Punkten nimmt ABC II hinter Haren (zwölf) und VOB Oldenburg (ebenfalls acht) Platz drei ein. Henning zeichnete sich mit einem Schnitt von 194 Pins (sechs Partien) als bester Spieler aus. Horstmann brachte es auf 175,50 Pins.

ABC Delmenhorst III und IV

Die Kreisligisten, zu denen auch ABC III gehört, bestreiten ihre ersten Spiele am Sonntag im Jute-Sports-Bowling Delmenhorst. In der Staffel I der Kreisklasse stand ABC IV in Cloppenburg auf verlorenem Posten. Die Mannschaft konnte nur mit drei Spielern antreten und verlor somit sechsmal. Lediglich zwei Punkte aus dem Spiel ohne Gegner stehen auf dem Score. Dirk Krause, Olaf Becker und Jürgen Neumann vertraten die Delmenhorster Farben. Knospe: „Der gespielte Schnitt macht Mut für die nächsten Runden.“ Neumann erreichte in sieben Spielen einen Schnitt von 170,29 Pins. Die neuformierten Vertreter des ABC traten in Osnabrück, wo die Spiele der Staffel II der Kreisklasse über die Bühne gingen, an.

ABC Delmenhorst V

Für die Fünfte starteten Inga Niemeyer sowie die Ehepaare Ilka und Michael Pilk sowie Monika und Rolf Parus. „Natürlich waren die Nerven angespannt und das Umfeld eines Ligaspieltages absolut neu“, teilte Knospe mit. In den sieben Spielen verbuchte man vier Punkte auf der Habenseite. Diese erreichte der Tabellensechste im Spiel ohne Gegner und beim Treffen mit den Vegas Bowlern IV, die nur mit drei Akteuren antraten. Ralf Parus meldete einen Schnitt von 139,17 Pins.

ABC Delmenhorst VI

Jugendtrainer Olaf Weiß und dessen Youngster Patrick Parus, Jonah Böttcher und Jannik Schierenbeck bilden den ABC VI und sammelten fünf Siege. Die Mannschaft nimmt im acht Konkurrenten umfassenden Feld Rang drei ein. Das vereinsinterne Duell entschied die sechste Vertretung mit 591:489 Pins für sich. Bester Spieler war Olaf Weiß, bei dem ein Schnitt von 163,43 Pins zu Buche stand. Es folgte Parus (158,869). „Aber auch Böttcher mit knapp 143 und Schierenbeck mit 133 Pins über jeweils sieben Spiele überzeugten an ihrem ersten Tag in einer Erwachsenenliga“, lobte Clubchef Christian Knospe.