Ein Angebot der NOZ

Bowling-Landesligen Teams des ABC Delmenhorst fahren neun Siege ein

Von Klaus Erdmann | 03.11.2015, 17:56 Uhr

Delmenhorst Die Damen und Herren des Atlas-Bowling Clubs (ABC) Delmenhorst haben ihre dritten Spieltage absolviert und damit die Hälfte der Landesliga-Programme beendet. Nach vier Siegen und fünf Niederlagen belegen die Damen Rang vier. Die Herren erreichten fünf Siege, drei Niederlagen und ein Unentschieden und nehmen Platz sieben ein.

In der Besetzung Susanne Habich-Falke, Jennifer Sprick, Gardy Niemann, Elke Deede und Birgit Knospe (Dominique Beverdam fehlte berufsbedingt) starteten die Damen in Heidmühle verhalten und hatten mit den schwer zu bespielenden Bahnen Probleme. Am zweiten Tag zeigte sich ABC gegen Spitzenreiter BC Hildesheim (mit der ehemaligen Delmenhorsterin Katharina Koch) deutlich verbessert, musste jedoch eine Niederlage hinnehmen. Im Schlussspiel gegen ASC Göttingen II zeigte ABC Nervenstärke und siegte nach einem Krimi denkbar knapp (720:719).

Die Damen sammelten acht Spiel- und vier Bonuspunkte. Beste Spielerin: Sprick (186,6 Pins) vor Knospe (169,5).

Herrenteam dreht am zweiten Tag auf

Bei den ABC-Herren wirkte erstmals in dieser Saison der Niederländer Sven Steenbekkers mit. Nach der über 400 Kilometer langen Anreise zeigte er in Hannover nicht die gewohnte Leistung. Das lag zu einem großen Teil an der ungewohnten Bahn. Auch die Mitstreiter Jonas Franz, Alexander Pannes, Theis Reinhold, Daniel Schedlaczek und Christian Knospe hatten Probleme.

Am ersten Tag gab es einen Erfolg ein Unentschieden und zwei Niederlagen. „Am nächsten Tag war das Team ausgeschlafen“, sagte Knospe. ABC errang vier Siege in Folge. Nach den neun Begegnungen befanden sich elf Spiel- und fünf Bonuspunkte auf dem Konto der Delmenhorster. Mit 188,2 Pins avancierte Franz zum besten Spieler. Auf Rang zwei landete Schedlaczek (177,9.).