Ein Angebot der NOZ

Bowling-Landesmeisterschaften Jennifer Sprick vom ABC Delmenhorst holt den Titel

Von Klaus Erdmann | 22.03.2016, 20:58 Uhr

Bowlingsportler des ABC Delmenhorst haben bei den Landesmeisterschaften 2016 drei Medaillen gewonnen. Juniorin Jennifer Sprick feierte sogar Titelgewinn.

Platz eins für Jennifer Sprick, die erstmals bei den Juniorinnen startete, Bronze für Birgit Knospe als Mitglied eines Trios und Dustin Gerken – das sind die herausragenden Platzierungen, die Vertreter des Atlas-Bowling-Clubs Delmenhorst bei Meisterschaften auf Landesebene verbucht haben.

Damen-Trio auf Platz drei

Knospe bildete mit Doris Peters und Heike Müller (beide Raspo Osnabrück) ein Trio, das in Hannover in der Damenwertung antrat. Nach der Zwischenrunde belegte man unter sechs Teams Platz drei (Schnitt 157 Pins) und qualifizierte sich für das Finale. Nach vier weiteren Spielen gab es die Bronzemedaille als verdienten Lohn.

Sprick siegt mit einem Schnitt von 186,9 Pins

Sechs Nachwuchsbowler des ABC reisten nach Hildesheim. Dort ging es auch um Fahrkarten zur Deutschen Meisterschaft. Jennifer Sprick, 2015 Deutsche Meisterin der A-Jugendlichen, mischte erstmals bei den Juniorinnen mit. Im fünf Teilnehmerinnen umfassenden Feld zeigte sie von Beginn an ihre Stärke. Sie siegte mit einem Schnitt von 186,9 Pins (zwölf Spiele) und erreichte damit den ersten Titel in der neuen Altersklasse. Zudem qualifizierte sich Sprick für die Deutschen Meisterschaft, die Ende April in Frankfurt-Eschersheim auf dem Plan steht.

Die männlichen Jugendlichen hatten mit der ungewohnten Ölung der Bahnen zu kämpfen. „Aus Sicht der ABC-Jugendführung war es eine für die Jugend zu schwere Ölung, da diese der nächsthöheren Altersklasse (Junioren) angepasst war“, erklärte ABC-Vorsitzender Christian Knospe. Dennoch hätten die Delmenhorster gute Leistungen gezeigt.

Steven Kämmler für DM nominiert

Die A-Jugendlichen Steven Kämmler und Patrick Parus erreichten nach zwölf Spielen der Vor- und Zwischenrunde die Ränge sieben und neun. Sie verpassten das Finale der besten Sechs, wobei Kämmler nur zehn Pins fehlten. Meister wurde Marc Scholz vom BC Wildeshausen.

Der B-Jugendliche Dustin Gerken nahm nach zwölf Spielen Platz drei ein (Schnitt 171,9). Jannik Schierenbeck und Jonah Böttcher nahmen erstmals an einer Einzelmeisterschaft teil. Schierenbeck erreichte als Sechster das Finale (132,6), Böttcher landete auf dem undankbaren siebten Platz (128,5). Knospe: „Mit nur einer Medaille kehrte die ABC-Truppe nach Delmenhorst zurück.“ Kämmler wurde für die DM nominiert. Bei den B-Jugendlichen steht Gerken als erster Nachrücker auf der Warteliste.