Ein Angebot der NOZ

Box-DM 2017 Ali Mohamad vom JC Bushido Delmenhorst wird Zweiter

Von Lars Pingel | 19.11.2017, 17:01 Uhr

Ali Mohamad vom JC Bushido Delmenhorst hat bei der internationalen deutschen Box-Meisterschaft 2017 der Altersklasse U21 in Moers den zweiten Platz belegt.

Ali Mohamad vom JC Bushido Delmenhorst hat bei der internationalen deutschen Box-Meisterschaft 2017 der Altersklasse U21 in Moers überzeugt. Er wurde in der Gewichtsklasse bis 64 Kilogramm Zweiter. Damit sei er der einzige Boxer aus Niedersachsen, der eine Medaille gewonnen hat, berichtete der Bushido-Vorsitzende Heiko Fritsch. 99 Aktive sind vor etwa 900 Zuschauern in dem fünftägigen Turnier an den Start gegangen.

Variabler Kampfstil bringt Ali Mahmad den Einzug ins Finale

Mohamad boxte im Viertelfinale gegen Henry Grün aus Sachsen. Die ersten zwei Runden waren sehr ausgeglichen, erklärte Fritsch. Der Delmenhorster gewann die erste und verlor die zweite. In der dritten Runde steigerte Mohamad seine Aktivitäten. Aus der mittleren Distanz provozierte er seinen Gegner zu einem intensiven Schlagaustausch. Der Delmenhorster gewann mit 5:0 Richterstimmen.

Im Halbfinale traf Mohamad auf Moses Fischer aus Baden-Württemberg. Beide Kämpfer agierten in hohem Tempo. Mohamad attackierte schnell und präzise und verhinderte damit einen konstruktiven Wettkampfaufbau seines Gegners. Mit seinem variableren Kampfstil gewann er mit 3:2 Richterstimmen. Im Finale traf der Bushido-Athlet auf Andranik Voskanyan aus Berlin. Mohamad verlor es mit 0:5 Richterstimmen.

Start bei Männer-DM in Lübeck

Mohamad steigt schon in drei Wochen wieder in den Ring. Er nimmt an der deutschen Meisterschaft der Männer Elite teil, die vom 5. bis 9. Dezember 2017 in Lübeck ausgetragen wird. „Dort muss er sich in der nächst höheren Altersklasse beweisen“, erklärte Fritsch.