Ein Angebot der NOZ

Bundesliga-Abstieg besiegelt Jugend des Delmenhorster SK steigt aus 1. Liga ab

Von Daniel Niebuhr | 20.06.2015, 11:30 Uhr

Zwei Niederlagen in Heimspielen besiegeln das Schicksal der Jugendmannschaft des Delmenhorster SK: Das Team muss die Bundesliga verlassen.

Die Jugendmannschaft des Delmenhorster SK hat sich mit zwei Niederlagen beim Heimwettkampf aus der Schach-Bundesliga verabschiedet. In den letzten beiden Spielen, die im Schulzentrum West stattfanden, unterlagen die Gastgeber Doppelbauer Kiel mit 1,5:4,5 und TuRa Harksheide mit 2,5:3,5; damit fielen die Delmenhorster noch auf den letzten Platz zurück, sie müssen als einer von vier Vereinen absteigen. Gegen die Kieler, die hinter dem Hamburger SK Vizemeister wurden, gelang an den sechs Brettern kein Sieg. Dmitrij Kollars, Tobias Kügel und Joel Theurich holten jeweils ein Remis. Gegen Harksheide patzten die beiden Spitzenspieler: Für Kollars reichte es als klarer Favorit nur zu einem Unentschieden, Kügel verlor sogar. Siege von Theurich und Silber reichten nicht zu einem Punktgewinn. Der SK Wildeshausen beendete die Saison nach einem 3:3 gegen Harksheide und einem 4,5:1,5 über den SV Lingen auf Rang vier.