Ein Angebot der NOZ

C-Jugend-Handball TS Hoykenkamp hofft auf den Sprung in die Oberliga

Von Simone Gallmann, Simone Gallmann | 31.05.2017, 13:49 Uhr

Das war ein erfreulicher Spieltag: Die C-Jugend-Handballerinnen der HSG Delmenhorst und der HSG Hude/Falkenburg haben die zweite Relegationsrunde zur Landesliga erreicht.

Die HSG Delmenhorst schlug den TV Oyten II 23:20 (11:13). Für beide Mannschaften stand das Erreichen der nächsten Runde allerdings schon vor ihrem Aufeinandertreffen fest, weshalb sie befreit aufspielen konnten. Erfreulich aus HSG-Sicht: Trainer Volker Gallmann konnte alle Spielerinnen einsetzen. ohne dass es einen Bruch gab. In der Schlussphase der Partie kämpfte die HSG verbissen um den Sieg und nutzte vor allem in der Offensive die Chancen konsequent. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte besonders Maria März (7/1 Tore) heraus.

Die HSG Hude/Falkenburg erreichte trotz einer 15:27 (6:13)-Niederlage gegen die JSG Geestland die nächste Runde. Die Gastgeberinnen taten sich schwer, die gute Deckung des Gegners zu knacken und gerieten dadurch bis zur Pause mit 6:13 ins Hintertreffen. Im zweiten Durchgang bauten die Gäste ihre Führung auf 18:10 aus, dann hatte die HSG einen guten Lauf und verkürzte den Rückstand auf drei Tore, zu mehr reichte es aber nicht.

Die C-Jugend-Handballer der TS Hoykenkamp haben sich derweil mit einem 35:13 (19:6)-Erfolg bei der HSG Hude/Falkenburg für die Landesliga qualifiziert und starten nun am 11. Juni in die Relegation zur Oberliga. Hude/Falkenburg hätte einen Sieg für die zweite Relegations-Runde benötigt, konnte gegen Hoykenkamp allerdings nur die ersten fünf mithalten. Hude/Falkenburg tritt damit in der nächsten Saison auf Regionsebene an.