Ein Angebot der NOZ

Champions Cup 2018 der Faustballer TV Brettorf richtet Hallenturnier am 12. und 13. Januar aus

Von Lars Pingel | 21.12.2017, 13:41 Uhr

Der TV Brettorf ist am 12. und 13. Januar Ausrichter des „Champions Cups 2018“ des europäischen Faustball-Verbands. Daran nehmen der TSV Pfungstadt (Deutscher Meister), Union Freistadt (Österreichischer Meister), SVD Diepoldsau-Schmitter (Schweizer Meister) und das Team des TVB (DM-Dritter) teil.

Das Faustballjahr 2018 wird mit dem Treffen der vier besten europäischen Mannschaften in der Halle des TV Brettorf eröffnet. Das teilte der Verein aus der Gemeinde Dötlingen jetzt mit. Er ist am Freitag, 12. Januar, und Samstag, 13. Januar, Ausrichter des „Champions Cups“ der EFA (European Fistball Association) der Männer. Daran nehmen der TSV Pfungstadt (Deutscher Hallen-Meister), der österreichische Staatsmeister Union Freistadt, der schweizer Meister SVD Diepoldsau-Schmitter und die Mannschaft des TVB (Dritter der Hallen-DM 2017) teil.

Brettorf trifft im Halbfinale auf Diepoldsau

Titelverteidiger ist Pfungstadt. Die Mannschaft geht aber nicht als Top-Favorit ins Rennen um die europäische Faustballkrone. Ihr Ausnahmeangreifer Patrick Thomas fällt wegen eine Schulterverletzung aus und reist daher nur als Co-Trainer an. Als Ersatz hat der TSV den Nationalspieler Steve Schmutzler. „Bei dieser Veranstaltung spielen die vier Mannschaften auf Augenhöhe, es kann alles passieren. Wir haben vielleicht einen kleinen Vorteil, dass wir die Halle in- und auswendig kennen“, erklärt Brettorfs Trainer Tim Lemke. Er hofft, dass seine Mannschaft die Gunst der Stunde nutzen kann. Sie trifft im Halbfinale am Freitag, 12. Januar, ab cirka 20 Uhr auf Diepoldsau. „Mit dem Los bin ich nicht unzufrieden“, sagt Lemke. Zuvor, ab 18 Uhr, spielt Pfungstadt gegen Freistadt.

Ticketverkauf hat schon begonnen

Um die internationale Veranstaltung auszurichten, hat sich im TVB ein achtköpfiges Organisationskomitee gebildet: Christian Kläner (Gesamtleitung, Schriftverkehr), Wilfried Poppen (Finanzen), Jörg Behm (Sportliche Leitung, Betreuung der Teams), Tim Lemke (Räumlichkeiten, Aufbau), Dagmar Spille (Restauration, Essen/Getränke), Uwe Kläner (Rahmenprogramm, Ehrengaben, Bankett), Helmut Koletzek (Sponsoring) und Sönke Spille (Presse, Programmheft, Internet, Marketing) arbeiten seit September an den Planungen. „Wir wollen den Aktiven und Zuschauern ein echtes Highlight bieten“, verspricht Christian Kläner.

Das Organisationsteam freut sich, dass zwei Hauptsponsoren gefunden wurden, die das Event finanziell unterstützen. „Wir können uns bei allen, die als Sponsoren dabei sind nur bedanken“, sagt Kläner.

Der Ticketverkauf ist schon angelaufen, teilte der TVB mit. „Die Brettorfer Halle verfügt nur über eine begrenzte Anzahl an Plätzen. Wer auf jeden Fall dabei sein will, sollte in den nächsten Tagen zuschlagen“, rät Kläner. Dauerkarten für Erwachsene sind online ab 12 Euro pro Person zu kaufen: www.tvbrettorf.de.