Ein Angebot der NOZ

Dance4fans-Contest in Euskirchen Delmenhorster Tänzer für EM 2017 qualifiziert

Von Lars Pingel | 31.10.2017, 16:24 Uhr

Solo-Sportler und Gruppen der Delmenhorster Tanzschule Jacek Lenard haben sich für die Dance4fans-Europameisterschaften qualifiziert. Bei einem Contest in Euskirchen feierte das Mixed-Team „Red Blizzard“ einen Sieg.

Die Solotänzer Luna Bramkamp, Leyla Öztürk, Joy Warcaba, Annika Störmer und das Mixed-Team „Red Blizzard“ der Delmenhorster Tanzschule Jacek Lenard haben sich für die Dance4fans-Europameisterschaften qualifiziert. Das berichtete ihre Trainerin Lucina Bramkamp. Sie gehörten zu den Aktiven der Tanzschule, die in Euskirchen an einem Contest teilgenommen haben. In den Wettkämpfen dieser Tanzsportart werden Choreografien zu Liedern aktueller Stars gezeigt und von Wertungsrichtern benotet. Zum Delmenhorster Trainerteam gehören auch noch Anna Adler, Gesa Welzel und Janina Dyk.

„Red Blizzard“ auf Platz eins

Die Gruppe „Red Blizzard“ wurde in Euskirchen mit der Siegertrophäe der Kategorie Mixed-Teams Newcomer ausgezeichnet. Den Erfolg und die EM-Tickets bejubelten Lea Babkowski, Luna Bramkamp, Julia Titze, Merle Stüve, Pia Buckmann, Kyra Kläner, Lucia Lichtenau, Leyla Öztürk, Natalie Lange, Rosa Jentzen und Shenay König.

In der Kategorie Junioren Solo Newcomer mit 50 Teilnehmern wurde Luna Bramkamp Zweite vor Leyla Öztürk. Sie sicherten sich so die EM-Startplätze. Pia Buckmann ertanzte sich Rang sieben. In der Konkurrenz Adults Solo Newcomer (18 Teilnehmer) erreichten Joy Warcaba als Zweite und Annika Störmer als Dritte Plätze auf dem Siegertreppchen und das Startrecht für die EM. Rosa Jentzen und Julia Titze belegten die Ränge vier und acht.

Für die EM, die am 18. November in Bergheim ausgetragen wird, hatten sich Temea Pichote, Benjamin Szymanski, Julia Vogler, Sabrina Mader und die „Diversity Crew“ schon bei vorherigen Wettkämpfen qualifiziert, teilte Lucina Bramkamp mit. „Ich bin immer wieder stolz über die Leistungen der Tänzerinnen und Tänzer. Ich bedanke mich für die Unterstützung der Eltern“, sagte sie.