Ein Angebot der NOZ

Delmenhorster Badmintonspieler Ole Hahn fährt zum deutschen Ranglistenturnier

Von Klaus Erdmann | 06.10.2016, 10:43 Uhr

Der Delmenhorster Ole Hahn, der seit dieser Saison für den BV Gifhorn startet, hat sich in Elmshorn in zwei Disziplinen für das erste Ranglistenturnier des Deutschen Badminton-Verbandes qualifiziert. Sowohl im Mixed (mit Hanna Moses von der SG Vechelde/Lengede) als auch im Doppel (mit Justus Jäde vom BC Comet Braunschweig) landete Hahn in der Altersklasse U19 auf dem zweiten Platz. In der Einzelwertung wurde er Sechster.

„Es war ärgerlich, aber ich bin zufrieden“, kommentierte der 17-Jährige die Tatsache, dass er zwei Finals erreichte, in diesen jedoch unterlag. Im Doppel sei es sehr knapp gewesen, betonte das Talent.

Hahn und Jäde, eines von sieben Duos, siegten gegen Robin Lesemann/Johan Rohlfing (SG Penningsen/Liebenau, TuS Komet Arsten) mit 21:18, 21:11. Gegen Jonathan Busch und Roluf Schröder (Polizei SV Bremen, SV Ladelund) gewannen sie mit 9:21, 21:7, 21:14. Im Endspiel gab es für Hahn/Jäde gegen Lars Munaf/Kai Sumida (Berliner SC, SG Empor Brandenburger Tor) ein 20:22, 21:13 und 15:21.

Im Mixed (sechs Paare) schalteten Hahn/Moses im ersten Spiel Sebastian Böhm/Mania Oldhaver (TSV Glücksburg 09/TSV Schwarzenbek) mit 21:16, 21:15 aus. Im Endspiel unterlag man Schröder und Alicia Molitor (BV Gifhorn) mit 21:23 und 4:21. In der Einzelwertung kam Hahn zu einem 21:11, 21:17 gegen Max Wolk (SV Henstedt-Ulzburg), ehe der Delmenhorster zum dritten Mal auf Schröder traf und mit 22:24, 21:15, 11:21 das Nachsehen hatte. In den Spielen um Platz fünf bezwang Hahn Gegner Rohlfing mit 19:21, 21:19 und 21:218, ehe er gegen Kjell Mielke (TSV Trittau) mit 17:21 und 12:21 unterlag.