Ein Angebot der NOZ

Delmenhorster bei Schwimm-DM 2017 Schöner Jahresabschluss für Charleen Kölling und Yannis Hein

Von Lars Pingel | 18.12.2017, 18:33 Uhr

Charleen Kölling und Yannis Hein vom Delmenhorster SV haben an den deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2017 der Schwimmer in Berlin teilgenommen.

Ganz zum Schluss des Wettkampfjahres 2017 stand für Charleen Kölling und Yannis Hein noch dessen Höhepunkt an: Die Talente des Delmenhorster SV traten bei den deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin an, für die sie sich im Verlauf der Saison mit guten Zeiten qualifiziert hatten. Von Donnerstag bis Sonntag schwammen sie im SSE Europa-Sportpark gegen die besten nationalen Nachwuchsschwimmer um Bestzeiten und Medaillen. „Erwartungsgemäß reichte es für beide am Ende nicht ganz, um auf das Siegertreppchen zu gelangen“, berichtete Jörg Kölling vom DSV. Die DM sei „ein schöner und aufregender“ Abschluss gewesen.

Charleen Kölling auf den Rängen 30 und 28

Charleen Kölling durfte über ihre Paradestrecken 800 Meter Freistil und 400 Meter Lagen starten . Die 400 Meter Freistil, für die sie sich ebenfalls qualifiziert hatte, musste sie aus organisatorischen Gründen absagen. Über 800 Meter Freistil bestätigte die Delmenhorsterin ihre Bestzeit und schwamm mit einer Zeit von 9:14,65 Minuten auf den 30. Platz. Auf der 400 Meter Lagenstrecke gelang es ihr nicht, die Qualifikationszeit zu wiederholen. Sie musste sich mit einer Zeit von 5:03,59 Minuten und Rang 28 zufriedengeben.

Yannis Hein schwimmt Bestzeit

Yannis Hein hatte sich das Startrecht für die 200-Meter-Bruststrecke gesichert. In Berlin schwamm er eine persönliche Bestzeit von 2:22,60 Minuten. Die brachte ihm den 35. Platz in der offenen Wertung ein.